Herzlich Willkommen --- Bienvenu --- Welcome
Herzlich  Willkommen --- Bienvenu --- Welcome

Presseberichte

Jahreshauptversammlung 2016

Das Foto zeigt von links nach rechts: Kassierer Horst Held, 2.Vorsitzender Thomas Priebe, Spartenleiter Fußball Jan Drantmann, Pressewart Thomas Höbel, 1. Vorsitzender Guido Krohne

Am 09.01.2016 um 19:00 Uhr fand im Clubheim der SV Bothmer/ Norddrebber die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Der 1. Vorsitzende Guido Krohne konnte 35 stimmberechtigte Mitglieder, unter ihnen auch die Bürgermeisterin aus Schwarmstedt Claudia Schiesgeries, begrüßen. In seiner Rede appelierte Guido Krohne zunächst an die Arbeitsmoral der Fußballsparte bezüglich der Arbeitsdienste. " Hier gibt es noch einiges zu verbessern " so Krohne. Deshalb hat der Vorstand ein neues Konzept für die Arbeitsdienste erarbeitet und es den Mitgliedern vorgestellt. Der Vorstand erhofft sich dadurch mehr Beteiligung bei den so dringend benötigten Arbeitsdiensten. Im Jahr 2015 fanden wieder zahlreiche Aktionen auf und um den Sportplatz in Bothmer statt. So konnten an drei Wochenenden zwei neue Tore für den A-Platz installiert werden. Des Weiteren fand der Austausch mit den französchischen Freunden aus Conde im Mai statt. Die Fahrt in das Land Frankreich war wieder ein voller Erfolg, so Torsten Fleischer. Im Juni wurde das alljährliche Sportfest, organisiert von der Veranstaltungsgruppe, ausgetragen. Zahlreiche Kinder mit Ihren Eltern nahmen an den Wettkampfspielen teil. Zudem wurde ein Veteranen-Fußballspiel, mit Bothmeraner Urgesteinen, ausgetragen. Am Sonntag war das Highlight ein Spiel Bothmer& Friends gegen die Ü 40 von Hannover 96. Im Juli wurde der Samtgemeindepokal auf dem Rasenplatz in Bothmer ausgetragen. Sieger wurde hier der Bezirksligist SV Essel. Am 1. Advent wurde im Ortskern von Bothmer der Weihnachtsmakrt, unter der Leitung von Stefan Cordes,veranstaltet. Trotz Dauerregen war der Markt wieder ein voller Erfolg.

Weitere Veranstaltungen 2015 waren u. a. der Tag des Mädchenfussballs, die Ausbildung C-Lizenz Fußball, die Jugendspieltage der JSG Leinetal, die Ferienfußballschule unter der Leitung von Thomas Priebe.

Auch für das Jahr 2016 sind wieder zahlreiche Aktionen geplant, Krohne hofft dabei auf die Unterstützung aller Mitglieder der SV Bothmer.

Aufgrund der stark angestiegenen Kosten, insbesondere im Fußballbereich, mussten die Mitgliedsbeiträge angepasst werden. Hier stimmten die anwesenden Mitglieder der Erhöhung zu. Im weiteren wurden die Berichte der einzelnen Sparten vorgetragen. So berichtet u. a. Florian Klingenberg ( Spartenleiter Fußball ) von einem positiven Verlauf der Herrenmannschaften. So konnte die letztjährige A-Jugend der JSG Leinetal nahtlos in den Herrenbereich integriert werden. Alle Herrenmannschaften stehen in ihren jeweiligen Ligen hervorragend da und haben noch Chancen die ersten Plätze zu ergattern. Die Alte Herren und die Altliga spielen als ASG Leinetal ( Spielgemeinschaft mit SV Schwarmstedt ) in ihren Ligen.

Die Dartsparte musste den Abgang mehrerer Spieler verkraften, so Silvia Ortelbach und stellt sich gerade neu auf. Vereinsmeister im Dart wurde Marcus Ortelbach.

Die Tennissparte erlebt gerade nahezu einen Boom. So konnte die Mitgliederzahldeutlich erhöht werden. Des Weiteren wurde eine Tennisjugend, unter der Leitung von Marc Frerker, ins Leben gerufen. Im vergangenen Jahr wurde Frank Hildebrandt Meister der Ü50 in der B-Staffel.

Für die Radsparte der SV Bothmer war es im letzten Jahr schwierig einen gemeinsamen Trainingstag zu finden. Nichtsdestotrotz haben einige Radfahrer im Einzetraining richtig Gas gegeben. Torsten Averbeck spulte über 15.000 Kilometer ab. Das schaffen manche nicht mal mit dem Auto;)

In seinen Ausführungen zur Sporthalle der SV Bothmer konnte Guido Krohne nur positives berichten. So ist die Halle nahezu komplett ausgebucht. Einen Dank spricht Krohne hier dem Ehrenvorsitzenden Werner Bartsch aus, der immer noch an allen Sporthallenausschußsitzungen teilnimmt.

Horst Held gibt den anwesenden Mitgliedern, bei seinem mittlerweile 22. Bericht als Kassierer, einen Überlick über die Finanzen, Mitgliederzahlen, Kostengegenüberstellungen im Verein. Nachdem die Berichte vorgetragen wurden, konnte der Vorstand und der Kassierer durch die Mitglieder entlastet werden.

Gegen Ende der Versammlung standen die Wahlen des 2. Vorsitzenden, des Kassierers, des Schriftführers/ Pressewartes und des Spartenleiters Fußball an.

Als 2. Vorsitzender wurde Thomas Priebe wiedergewählt. Kassierer ist und bleibt Horst Held, Thomas Höbel ist Schriftführer/ Pressewart und Jan Drantmann wird Spartenleiter Fußball.

Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden ausgezeichnet, Horst Grigoleit für 65 jährige Vereinstreue und Claudia Schiesgeries und Axel Pralle für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit. Alle Jubilare wurden vom Vorstand zu einem festlichen Brunch eingeladen.

Zum Schluß bedankte sich Guido Krohne beim Clubwirt Henk Bastian für seine hervorragend geleistete Bewirtung im Jahr 2015. Henk Bastian gibt das Clubheim ab, ein Nachfolger steht bisher noch nicht fest.

Nach fast 4 Sunden konnte Guido Krohne die Veranstaltung mit einem positiven Fazit beenden.

Emotionales Wiedersehen: Sezgin Seyrek (links) und Björn Fahrenholz. [Foto: Heiko Oetjen]

 

Im entscheidenden Moment hatte er die Ruhe bewahrt - beim ersten Wiedersehen dagegen war er ein Nervenbündel. „Ich war aufgeregt wie vor dem ersten Date“, sagt Sezgin Seyrek. Mehr als drei Monate nach seinem großen Moment hatte er Björn Fahrenholz das erste Mal wiedergesehen. „Wir haben uns stundenlang unterhalten“, sagt Seyrek. „Ich hatte viele Fragen an ihn und er an mich.“

An einem tristen Novembertag hatte das Schicksal die beiden auf dem Fußballfeld zusammengeführt. Und wird sie für immer miteinander verbinden. „Wir werden in Kontakt bleiben. Das ist mir persönlich wichtig“, sagt Seyrek. Schließlich hat er seinem Gegenspieler nicht nur das Leben gerettet. Er will seine Geschichte nutzen, um andere für Erste Hilfe im richtigen Augenblick zu sensibilisieren. „Das Wichtigste ist, dass man funktioniert“, sagt Seyrek.

So wie der Zeitsoldat während der dramatischen Minuten beim Kreisligaspiel seines SV Bothmer-Norddrebber beim SV Böhme nördlich von Hannover. Mitte der zweiten Halbzeit war sein Gegenspieler Fahrenholz ohne Fremdeinwirkung in seinem Rücken zusammengebrochen. Die beiden kannten sich aus früheren Partien gegeneinander. So wie man sich eben kennt als Stürmer und Verteidiger. „Aber ich wusste seinen Namen nicht“, sagt Seyrek. Vielleicht habe ihm das geholfen, als es darauf ankam. Die Distanz, die ihn handeln ließ, aber nicht lähmte. „Die anderen wollten helfen, aber sie konnten nicht.“

Fahrenholz war auf dem Platz die Aorta gerissen und hatte einen Herzinfarkt ausgelöst. „Er hat gekrampft“, erinnert sich Seyrek an den Moment, als er den zusammengebrochenen Fahrenholz erreichte. Der Soldat wusste, was zu tun war. Er testete die Vitalfunktionen seines Gegenspielers, als dessen Atmung und der Puls aussetzten, hielt er ihn mit Mund-zu-Mund-Beatmung am Leben. Ein Mitspieler, den Seyrek anwies, leistete mit ihm im Wechsel Herzdruckmassage. Nach rund zehn Minuten trafen die Sanitäter am Sportplatz ein, legten einen Tubus und brachten Fahrenholz zunächst ins Krankenhaus nach Nienburg, dann ins Herzzentrum nach Bad Oeynhausen.

Gleichzeitig setzte auch beim Lebensretter der Schock ein. „Ich habe noch auf dem Platz in zwei Sekunden ein Bier geleert“, sagt Seyrek. Die dramatischen Minuten ließen ihn aber auch in den Tagen danach nicht los. „Es ging mir nicht gut, ich konnte eine Woche lang nicht schlafen. Ich hatte das Gefühl, geholfen zu haben. Aber ich wusste nicht, ob es sich gelohnt hat.“ Denn Fahrenholz lag im Koma, kämpfte um sein Leben. Seyrek hielt mit den Mannschaftskameraden und der Familie seines Gegenspielers Kontakt. Irgendwann erhielt der 29 Jahre alte Familienvater den erlösenden Anruf: Der Einsatz hatte sich gelohnt.

Wochen später meldete sich auch Fahrenholz bei Seyrek. Die beiden trafen sich unlängst in einem Restaurant - zu ihrem ersten Gespräch überhaupt. Fahrenholz, dem in einer Operation mehrere Bypässe gelegt wurden, fehlt die Erinnerung an das Unglück. „Ich bin Sezgin natürlich unendlich dankbar“, sagte der 33-Jährige, der kurz vor dem Unglück sein Masterstudium der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften abgeschlossen hatte, der „Walsroder Zeitung“ .

Fahrenholz kämpft sich zurück ins Leben. „Er hat Ziele vor Augen, das zieht er volle Kanne durch. Er ist ein richtiger Kämpfer“, sagt Seyrek. Der Stürmer, der früher für den TSV Havelse in der Regionalliga spielte, muss als Soldat jedes Jahr seine Kenntnisse in Notfallhilfe auffrischen. „Das war vielleicht mein größter Vorteil“, sagt Seyrek. Auch seine Mannschaftskameraden wollen jetzt Erste-Hilfe-Kurse belegen. „Das war vielleicht ein Hallo-Wach für alle. Es ist schade, dass immer erst etwas passieren muss“, sagt Seyrek, der in Neustadt am Rübenberge stationiert ist. „Ich bin definitiv kein Held“, sagt der Stabsunteroffizier. Er hat in seinen Augen schließlich nur funktioniert.

Autor: Arne Leyenberg (www.fussball.de)

 
Danke auch an Heiko Oetjen

 

JHV 2015

Krohne,Lenthe,Schiesgeries,Fleischer und Priebe

Am Samstag den 10.01.2015 trafen sich die Mitglieder vom SV Bothmer/Norddrebber zur dies jährigen Jahreshauptversammlung.

Zunächst bedankte sich Krohne bei den Mitgliedern für das im letzten Jahr ausgesprochene Vertrauen. Die vorrangigste Aufgabe des Vorstandes bestand darin, dass Miteinander im Verein zu fördern und zu verbessern. "Dieses ist definitiv gelungen" so Krohne. Das Stimmungsbarometer im Verein zeigt deutlich nach oben.Aber auch die anderen Sparten wie Dart, Tennis und Radfahren können sich über eine große Mitgliederzahl freuen und trugen zum erfreulichen Gesamtbild der SV Bothmer/N. bei.

Die 1. Herren spielt im Moment unter Leitung von Mario Amenda in der 2 Kreisklasse Heidekreis unter ihren Möglichkeiten und liegt auf einem Mittelfeldplatz.

Bei der 2. Herren stehen die Zeichen auf Aufstieg in die 2 Kreisklasse.

Der Trainer Andreas Krenz und Henk Bastian haben hier gute Arbeit geleistet, so Spartenleiter Florian Klingenberg.

Im Bereich des Jugendfußball ( JSG Leinetal ) stellt der SV Bothmer/N. den größten Anteil an Spielern und Betreuern. Da der Zuwachs hier nicht abreißt, ist man, um den Spielbetrieb weiter aufrecht erhalten zu können,weiter auf der Suche nach Trainern und Betreuern in diesem Bereich.
Highlights im vergangenen Jahr waren die vielen Veranstaltungen,wie das Sportfest,an dem unter anderem die Ü40 von Hannover 96 zu Gast war.Den Abschluß im Jahr 2014 bildete der Weihnachtsmarkt unter der Leitung von Stefan Cordes, der die Erwartungen weit übertraf und mit hohen Besucherzahlen glänzte.Diese und weitere Veranstaltungen sind auch im Jahr 2015 fest eingeplant.Hinzu kommt dieses Jahr der Samtgemeindepokal,der in Bothmer vom 17.7-19.7 2015 ausgetragen wird.

Die Sporthalle Bothmer wird weiterhin stark frequentiert und mit dem Abriss der Halle in Schwarmstedt, kommen weitere Vereine auf uns zu um die Halle zu nutzen.

Ziel ist es für 2016 ein Zumba Kurs o.ä anbieten zu können.Hierzu können sich gerne Übungsleiter/in bei Guido Krohne melden.
Eine fest verankerte Institution im Verein ist die Freundschaft mit der Stadt Conde in Frankreich. So wurden im Jahr 2014 über Himmelfahrt 56 französische Freunde aus der Normandie in Bothmer begrüßt. Ein tolles Wochenendprogramm wurde geboten und bei der Abschlussfeier wurde gemütlich gefeiert.Am 13.05.2015 ist es dann wieder so weit und die Bothmerraner sind in Conde zu Gast, so Thorsten Fleicher in seinem Bericht des Franzosenkomitees.
Zu der finanziellen und wirtschaftlichen Situation im Verein äußerte sich der Kassierer Horst Held. So gab Held an, dass die Kosten der Sparte Fussball emmens gestiegen sind.

Die daraus resultierenden Kosten können nur durch eine Anpassung der Beiträge bewältigt werden.
Im Jahr 2015 sollen nach Möglichkeit Rücklagen gebildet werden, da in absehbarer Zeit kostenverursachende Reparaturen anstehen.
Laut Held zählt der Verein im Moment 334 Mitglieder, was ein plus von 2% gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Insgesamt zieht Horst Held eine positive Bilanz und zeigt sich zuversichtlich, hinsichtlich der finanziellen Lage im Verein.
Nachdem die Berichte des Vorstandes vorgetragen wurden, konnte der Vorstand und der Kassierer durch die Mitglieder entlastet werden.
Anschließend standen die Wahlen des 1.und 3.Vorsitzenden,des Spartenleiter Tennis, Radsport und Fußball, so wie des Kassenprüfers auf dem Programm.
Als 1.Vorsitzender wurde Guido Krohne von den Mitgliedern für zwei weitere Jahre bestätigt. 3.Vorsitzender wird Friedrich Mußmann.Spartenleiter Fußball wird Florian Klingenberg mit Thomas Höbel zusammen.Spartenleiter Tennis Rainer Hirt mit Detlef Müller und Thorsten Averbeck wird für 2 weitere Jahre Spartenleiter Radsport.

Kassenprüfer wird Hendrik Peper.

Guido Krohne appelierte noch mal an alle Mitglieder, sich etwas öfter bei Arbeitsdiensten und Veranstaltungen blicken zu lassen.

Zum Abschluß gab es noch Ehrungen für 25jährige Vereinszugehörigkeit (Marc Freker,Horst Held,Mario Schwierzowski,Wolfgang Siebler), für 40 Jahre (Klaus Dierking und Volker Grigoleit) und für 50 Jahre (Peter Arndt, Heiko Fleischer,Robby Lenthe, Herbert Schiesgeries,Heinrich Sundmacher).

Nach gut 3 1/2 Stunden schloß Guido Krohne mit einem positiven Fazit die Versammlung.

G1 Junioren des SV Bothmer/N. sind Kreispokalsieger

SV Bothmer/N.

G1 Junioren


Die G1 Junioren von Trainer Lucas Wreden sind sensationell Kreispokalsieger geworden. Bereits nach vier Minuten lagen die Leinetaler mit 0:2 gegen die starke FSG Heidmark Jugend hinten. Die jungen Fußballer steckten aber nicht auf und drehten das Spiel zur Halbzeit noch zu einer 3:2 Führung. Trainer Lucas versuchte den Jungs in der Halbzeit die Nervosität zu nehmen und seine Jungs setzten es direkt nach Wiederanpiff um. Somit stand es innerhalb kürzester Zeit 5:2 für die Leinetaler Jugend. Aber auch die Heidmarker kämpften um den Pokalsieg und kamen erneut auf 5:4 ran. Das lautstarke Anfeuern der Leinetaler Eltern trieb die Jungs erneut nach vorne und sie erzielten das umjubelte 6:4. Wer den Sieg nun sicher geglaubt hat, irrte sich. Die Heidmarker erzielten erneut den 6:5 Anschlusstreffer kurz vor dem Ende. Das Ergebnis konnten die Jungs aus dem Leinetal allerdings bis zum Schlusspfiff halten und gewannen verdient den Kreispokal. Captain Joona Dierking bekam inmitten seiner Mannschaft den Kreispokal überreicht und der Jubel kannte keine Grenzen mehr.

- SV Bothmer-Girls Pokalsieger -

Die Mädchen aus Bothmer sind Kreispokalsieger 2014. Sie schlugen im Endspiel den MTV Eickeloh glücklich mit 1:0. Vor dem Spiel waren die Trainer beider Teams sich einig, dass es ein Erfolg ist, dass der Pokal auf jeden Fall im Südkreis bleibt. Von Anfang an entwickelt sich ein packendes, teilweise hochklassiges Endspiel vor über 100 Zuschauern. Bothmer war zu Beginn die aktivere Mannschaft und konnte sich einige gute Chancen erspielen. Aber auch Eickeloh zeigte seine Klasse und war mit einem Lattentreffer gefährlich. In der 27. Minute erhielt der SV Bothmer einen Freistoß aus halbrechter Position. Laura Kursawe lief an und verwandelte den Freistoß direkt zur bis dahin verdienten 1:0 Führung. Diese Führung hatte auch bis zur Halbzeit bestand. In der zweiten Hälfte wurde der MTV Eickeloh drückend überlegen und hatte dabei mehrmals die Chance auszugleichen. Aber Angelina Paulo im Tor und erneut die Latte verhinderten dieses. Mit viel Kampf und der nötigen Portion Glück verteidigten die Girls aus Bothmer die Führung. Als der Schiedsrichter die Partie abpfiff, kannte der Jubel keine Grenzen und Bothmer feierte den Kreispokal mit lauten Sprechgesängen. Trainer Thomas Höbel ( SV Bothmer ) sagte nach dem Spiel: " Beide Mannschaften waren zurecht im Finale, wir haben äußerst glücklich gewonnen, aber was zählt ist der Sieg!" " Großes Kompliment an beide Mannschaften " Gute Besserung wünscht der SV Bothmer seiner Spielerin Anna-Lena Röhrkasten, die sich bei einem Zweikampf schwer am Knie verletzte und nun pausieren muss.

Neue Turnsparte beim SV Bothmer/N.

Guido Krohne und Christina Feldmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SV Bothmer/Norddrebber

Allgemein

 


Die Spartenfamilie des SV Bothmer/Norddrebber wächst. Nach Fußball, Dart, Tennis und Radsport bietet der Verein ab Mai auch eine Turnsparte an. Der 1. Vorsitzende Guido Krohne gründete mit Übungsleiterin Christina Feldmann am Freitag den 11.4.2014 die Neue vielseitige Sparte. Unterstützt wird die Übungsleiterin von Nadine Blanke. Der Verein kommt so einer hohen Nachfrage entgegen. Lange im Vorfeld wurde über die Gründung einer Turnsparte geredet und nach einigen Planungen wurden auch zwei Übungsleiterinnen gefunden die bereit sind die Sparte zu leiten. Zum Start der Sparte wollen die beiden Frauen mit dem Kinderturnen beginnen. Später soll auch für Erwachsene das entsprechende Turnprogramm etabliert werden. Der Kindergarten Bothmer war es denn der zum Start der Sparte den Parcour von Christina Feldmann erkunden durfte und somit die Sparte eingeweiht hat. Mit viel Spaß tobten die Kinder unter den Augen der Leiterin und dem 1 Vorsitzenden des SV Bothmer/Norddebber ( Guido Krohne ). Besonders freut sich der Verein darüber eine neue und so vielseitige Sparte integrieren zu können. Damit erweitere man sein Angebot und gebe vielen Kindern und Erwachsenen die Chance zum Turnen. Mit der Turnhalle die mittlerweile seit fast 2 Jahren in Betrieb ist liefert der SV Bothmer/Norddrebber beste Voraussetzungen um diese Sparte zu bedienen. Erster Termin fürs Kinderturnen ist der 6.5.2014 von 16.00-17.30 Uhr. Bei Fragen steht die Übungsleiterin Christina Feldmann(0152-28896875) oder der 1 Vorsitzende des SV Bothmer/Norddrebber Guido Krohne( 0163-8359999 )zur Verfügung.

C-Juniorinnen erreichen Endrunde Hallenkreismeisterschaft

Die C Juniorinnen aus Bothmer haben sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft qualifiziert. Die Mädchen erreichten einen hervorragenden zweiten Platz in Ihrer Staffel. In spannenden Spielen zeigten die Mädels ihr Können. Hervorzuheben ist die fünfache Torschützin Rebecca Kusch " Wenn man bedenkt, dass wir als Mannschaft erst drei Jahre zusammen spielen, dann ist das schon eine Leistung, auf die man stolz sein kann" so Trainer Thomas Höbel. " Hier in Bothmer entwickelt sich etwas im Frauenfussball und ohne mein Trainerteam Chantal Ranke, Torsten Schneemann und Daniel Kursawe wäre dieses so nicht möglich" so Höbel weiter. Die Endrunde findet am 16.02.2014 in Soltau statt.

Jahreshauptversammlung 11.01.14

Am 11.01.2014 um 19:00 Uhr fand im Clubheim der SV Bothmer/ Norddrebber v. 1949 e.V. die Jahreshauptversammlung statt. Der 1. Vorsitzende Guido Krohne konnte 35 stimmberechtigte Mitglieder begrüßen. Darunter die Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries und der Ehrenvorsitzende Werner Bartsch.

 

 

 

 


Zunächst bedankte sich Krohne bei den Mitgliedern für das im letzten Jahr ausgesprochene Vertrauen. Die vorrangigste Aufgabe des Vorstandes bestand darin, dass Miteinander im Verein zu fördern und zu verbessern. "Dieses ist definitiv gelungen" so Krohne. Das Stimmungsbarometer im Verein zeigt deutlich nach oben. Das liegt unter anderem auch an den Trainerlösungen der beiden Herrenmannschaften. So konnten mit Mario Amenda für die erste Herren und Thomas Hildebrandt für die zweite Herren zwei Trainer verpflichtet werden, die den Herrenmannschaften einen ordentlichen Schub gegeben haben. Dieses soll sich auch in 2014 fortsetzen. Aber auch die anderen Sparten wie Dart, Tennis und Radfahren können sich über eine große Mitgliederzahl freuen und trugen zum erfreulichen Gesamtbild der SV Bothmer/N. bei.
Im Bereich des Jugendfußball ( JSG Leinetal ) stellt die SV Bothmer/N. den größten Teil an Spielern und Betreuern. Da der Zuwachs hier nicht abreißt, ist man weiter auf der Suche nach Trainern und Betreuern in diesem Bereich, um den Spielbetrieb weiter aufrecht erhalten zu können.
Highlights im vergangenen Jahr waren die vielen Veranstaltungen der SV Bothmer/N. Angefangen von der Mega-Party, dem erfolgreichen Sportfest, dem internen Hallenturnier bis hin zur Fight-Night, einem Event auf höchstem Niveau bei dem der Deutsche Meister im Kickboxen ermittelt wurde.
Eine weitere Veranstaltung zum einjährigen Bestehen der Sporthalle war der Besuch des "Klima-Iglus". Organisiert durch Giesela Koch von der Grundschule Bothmer in Zusammenarbeit mit dem Planetarium Hamburg kamen die Sterne in den Heidekreis direkt nach Bothmer.
Den Abschluß im Jahr 2013 bildete der Weihnachtsmarkt unter der Leitung von Stefan Cordes, der die Erwartung weit übertraf und mit Besucherzahlen von über 1200 Bürgern und Bürgerinnen glänzte. Diese und weitere Veranstaltungen sind auch im Jahr 2014 fest eingeplant.
Um diese Planung wird sich eine auf der Jahreshauptversammlung gewählte Gruppe aus 5-7 Personen kümmern, um den Vorstand zu entlasten.
Ein fest verankerte Institution im Verein ist die Freundschaft mit der Stadt Conde in Frankreich. So wurde im Jahr 2013 das 40jährige Bestehen gefeiert. Über Himmelfahrt fuhren 54 Personen in die Normandie, um dort ausgelassen mit den französischen Freunden zu feiern und zu plaudern. Am 29.05.2014 ist es dann wieder so weit und die Freunde aus Conde kommen nach Bothmer, so Thorsten Fleicher in seinem Bericht des Franzosenkomitees.

Zu der finanziellen und wirtschaftlichen Situation im Verein äußerten sich der 2.Vorsitzende Thomas Priebe und der Kassierer Horst Held. So gab Thomas Priebe an, dass die Energiekosten aufgrund von vielen Maßnahmen rückläufig sind. " Da sind wir als Verein auf einem sehr guten Weg" so Priebe.
Horst Held stieg dann ein wenig mehr in Tiefe ein und gab Beispiele für Einsparungen im Jahr 2014. So wurde u. a. ein neuer Rasenmäher angeschafft, der den in die Jahre gekommenen "Alten" ablöste. "Allein durch die Spritkosten können hier mehrere hundert Euro im Jahr eingespart werden" so Heldt in seinen Ausführungen. Im Jahr 2014 sollen nach Möglichkeit auch Rücklagen gebildet werden, da in absehbarer Zeit kostenverursachende Reparaturen anstehen.
Zu den Mitgliederzahlen gab Held an, dass der Verein im Moment 328 Mitglieder zählt. Dieses ist ein plus von 6% gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt zieht Horst Held eine positive Bilanz und zeigt sich zuversichtlich, hinsichtlich der finanziellen Lage im Verein.
Nachdem die Berichte des Vorstandes vorgetragen wurden, konnte der Vorstand und der Kassierer durch die Mitglieder entlastet werden.
Anschließend standen die Wahlen des 2.Vorsitzenden, des Kassierers, des Schriftführers und Pressewartes sowie des Spartenleiter Fußball auf dem Programm.
Von den Mitgliedern zum 2.Vorsitzenden wurde Thomas Priebe für zwei Jahre wiedergewählt. Horst Heldt in seiner 9. Amtszeit ( 18 Jahre ) zum Kassierer. Andre Görries ersetzt den aus beruflichen Gründen ausscheidenen Schriftführer und Pressewart Thomas Höbel. Des Weiteren werden Florian Klingenberg und Tim Riehm zunächst kommissarisch, den Posten des Spartenleiter Fußball übernehmen, den Mario Amenda aus zeitlichen Gründen abgab.
Zum Abschluß gab es noch Ehrungen für 25jährige Vereinszugehörigkeit ( Sascha Flegel, Hartmut Knigge ), für 40 Jahre ( Thomas Hildebrandt, Benno Becker, Detlef Knust, Jens Küster, Rainer Mundt, Thorsten Schiesgeries, Peter Stein Horst Weng und Udo Reichelt ).

Nach gut 4 1/2 Stunden schloß Guido Krohne mit einem positiven Fazit die Versammlung

Sportfest Bothmer 2013

In der Zeit vom 21.6 bis 23.06. fand auf und um dem Sportplatz Bothmer

ein großes Sommerfest statt. Los ging es am Freitag mit dem

Kleinfeldturnier für Vereine und Verbände. Bei spannenden Spielen,

Bratwurst, Sparnferkel und Kaltgetränken gingen alle Mannschaften als

Sieger hervor. Am Samstag hieß es dann Fussball satt. Insgesamt 12

Mannschaften spielten den Sieger aus. Dieser hieß "

Die Durstigen Gesellen ". Anschließend fand das Spiel der 1.Herren SV Bothmer/N. gegen

den SV Schwarmstedt statt. In einem sehr guten Spiel trennten sich die

Mannschaften leistungsgerecht 2:2. Bothmers Trainer Mario Amenda zeigte

sich mit der Leistung seiner Bothmeraner sehr zufrieden. Am Abend ging

es dann heiß her beim ersten ÄLTERN-Abend. DJ zarter Hase heizte richtig

ein und es wurde getanzt, gelacht und nett unterhalten. Sonntag war der

Familientag. Bei bestem Wetter wurden die Bürger und Bürgerinnen bestens

unterhalten. In den Spielen auf dem Sportplatz und der Grundschule

Bothmer ging es darum die bestmögliche Punktzahl zu erreichen. Die

vielen Sieger dieses Wettbewerbes konnten sich aus den zahlreichen

Gewinnen etwas tolles aussuchen. Eintrittskarten für Heide-Park,

Miniaturwunderland, Magic-Park, Hannover 96, Werder Bremen waren absolut

begehrt. Durch Ponnyreiten, Minibaggern und der Riesenhüpfburg wurde das

tolle Programm abgerundet. Der SV Bothmer/Norddrebber bedankt sich bei

allen Helfern , Aktiven und Sponsoren für dieses gelungene Sportfest,

welches im nächsten Jahr definitiv wiederholt wird.

Alte Herren Kreisliga

 

SV Bothmer  -  SV Böhme. 5:1 ( 2:1)

In einem guten Kreisligaspiel schlug der SV Bothmer den Gast aus Böhme deutlich mit 5:1 und fuhr die ersten Punkte in der Meisterschaft ein. Zu Beginn der Partie übernahm der SVB sofort das Komando und nach nicht mal einer Minute
Konnte Daniel Wätzold-Othmer die 1:0 Führung mit einem Abstauber für Bothmer erzielen. Bothmer spielte danach weiter gut nach vorne und nach schöner Vorarbeit von Marc Frerker erhöhte Torsten Holzhäuser auf 2:0 . Danach erlitt das Spiel von Bothmer einen kleinen Bruch und der Gast kam zum 1:2 Anschlusstreffer. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte Bothmer nochmals den Druck und spielte seine Qualitäten, nämlich das Kurzpassspiel, aus. Logische Folge war das 3:1 durch Guido Krohne mit der ersten Ballberührung nach seiner Einwechslung. 2 Minuten später wurde Thomas Höbel von Marc Frerker im Strafraum herlich bedient und schloss zum vorentscheidenen 4:1 ab. Kurz vor Ende setzte sich Yunus Colpan auf der rechten Seite durch und traf ins kurze Eck zum 5:1 Endstand. Ein vollkommen verdienter Sieg, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Alte Herren Pokalspiel

SV Bothmer/N.  -  SV Rethem. 1:5 ( 1:3 )

Im ersten Pflichtspiel der Saison verlor der SV Bothmer auf eigenem Platz auch in der Höhe völlig verdient mit 1:5 gegen den SV Rethem und schied in der ersten Pokalrunde aus. Es sollte eigentlich ein Pokalfight werden, der SVB hatte sich viel vorgenommen, doch es kam ganz anders. Der Gast war den Bothmeranern in allen Belangen überlegen. Läuferisch, spielerisch und konditionell lief gar nichts zusammen. Trotz der deutlichen Überlegenheit der Rethemer ging der SV Bothmer nach einem Schlenzer von Torsten Holzhäuser mit 1:0 in Führung. Danach spielte nur noch der SV Rethem und münzte diese Überlegenheit in ein 3:1 zur Pause um. Dabei können sich Bothmeraner noch bei ihrem Torhüter Jens Arndt bedanken, der einen noch größeren Rückstand verhinderte. In der zweiten Halbzeit keimte noch einmal leicht Hoffnung auf, als Detlef Müller im Strafraum gefoult wurde und der gute Unparteiische auf den Punkt zeigte. Doch Guido Krohne vergab diese Chance zum Anschluß. Danach nutzte der SV Rethem noch zwei seiner etlichen Chancen zum 5:1. Trainer Ronny Glinke zeigte sich ebenfalls enttäuscht vom Auftreten seiner Mannschaft und hofft, dass diese Niederlage ein Schuss vor den Bug ist und die Mannschaft endlich aus ihrer Lethargie erwacht. Vorschau : 25.08. 10:00 Uhr Auswärtsspiel bei der SG Fulde.

C-Juniorinnen

 

Vor dem ersten Punktspiel der neuen Kreisligasaison wurden beim Team von Thomas Höbel zwei neue Gesichter vorgestellt. So werden ab sofort Chantal Ranke und Torsten Schneemann Trainer und Betreuer-Tätigkeiten bei den C-Juniorinnen übernehmen. Friedrich Mussmann wird dabei in Zukunft kürzer treten.

SV Bothmer/N. - SG Wintermoor  2:3 ( 0:0 )
Beim ersten Auftritt gegen die SG Wintermoor ist man mit großen Erwartungen ins Spiel gegangen. "Die Mädchen haben in der Vorbereitung sehr gut trainiert und wir haben uns einiges erhofft ", so das Trainer-Dreigestirn. Leider konnten die Mädels das im Spiel nicht umsetzen und spielten vor allem in der ersten Halbzeit einen unterirdischen Fussball. Der Gast aus Wintermoor konnte ebenfalls keine Akzente setzen und so stand es zur Halbzeit torlos 0:0.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Bothmer-Girls was in Ihnen steckt. Herliche Kombinationen waren das Ergebnis und man erspielte sich Chance um Chance. Eine davon nutzte Nina Smaka zur 1:0 Führung. Danach fielen die Bothmerinnen komplett in den Tiefschlaf. Abspielfehler und Nervosität machten sich breit. Der Gast aus Wintermoor nutzte das geschickt aus und drehte das Spiel zum 2:1. Hoffnung keimte nochmal auf, als Rebecca Kusch den Ausgleich zum 2:2 erzielte. Dieses war aber nur ein Strohfeuer und der Gast erzielte kurz vor Schluß den nicht unverdienten 3:2 Siegtreffer. Bleibt festzuhalten, dass die Phase nach der Halbzeit sehr gut war auf Seiten der Bothmer-Mädchen. Dieses gilt es weiter auszubauen, um die nächsten Spiele erfolgreich zu gestalten. Vorschau: nächstes Spiel Samstag, 24.08. 13:00 Uhr beim MTV Eickeloh.

 

 

 

Zum Start der abgelaufenen Saison 2012/13 sah es für die 1. Herren gar nicht gut aus.

Abstieg in die 2.KK und einige Spieler haben den Verein verlassen.

Mit Spielern aus der 2.Herren wie Andreas Dippel, Rudi Dippel, Vitali Dippel, Direk Ferhat,

Andreas Rebensdorf , Basir Alp und Andre Görries aus Südheide ging es in eine wichtige Saison.

 

 

Platz 5 musste her, denn schon ab Platz 6 wäre der Abstieg in die

neue 3.KK besiegelt gewesen.

Die neue Mannschaft fand schnell zusammen und konnte sich mit einem guten 5.Platz in der

2.KK halten. In der Rückserie wurde die Mannschaft von den Spielern

Rene Holwas und Meik Köster trainiert.

Für die anstehende Saison standen vielen Aufgaben auf dem Plan,

um mit einem neuen Trainer und eventuellen Neuzugängen in die

Saison 2013/14 zu starten.

Durch den Einsatz der Spieler, dem neuen Vorstand und vielen Helfern

um den Verein gibt es viel Positives zu berichten.

Mario Amenda, langjähriger Spieler beim SVB und Spartenleiter Fussball

konnte als Trainer verpflichtet werden.

Mit vielen Neuzugängen startet der SV Bothmer/N. in die neue Saison.

Junge Spieler wie John Hirschfeld, Nico Röhrkasten , Marcel Gensecke und Nerses Sudschajew,

die einige Zeit nicht mehr gespielt haben, konnte man für die 1.Herren begeistern.

Alle haben vorher in Jugendmannschaften von Allertal, Leinetal und Bothmer gespielt.

Florian Klingenberg kehrt nach einem einjährigen Ausflug beim SC Niedernstöcken

zu seinem Heimverein zurück.

Mit Sezgin Seyrek, zuletzt Germania Helstorf konnte man sich weiter verstärken.

Man hat klare Ziele und die 1.Herren hat bereits vor 2 Wochen mit der Vorbereitung begonnen.

Es herrscht gute Stimmung in der Mannschaft und alle freuen sich auf die neue Saison.

Die ganze Mannschaft packt mit an, ist motiviert und ich kann mit 19 Spielern in die Saison

starten berichtet Mario Amenda.

Alle freuen sich auf diesen Neuanfang !!

In der Zeit vom 21.6 bis 23.06. fand auf und um dem Sportplatz Bothmer

ein großes Sommerfest statt. Los ging es am Freitag mit dem

Kleinfeldturnier für Vereine und Verbände. Bei spannenden Spielen,

Bratwurst, Sparnferkel und Kaltgetränken gingen alle Mannschaften als

Sieger hervor. Am Samstag hieß es dann Fussball satt. Insgesamt 12

Mannschaften spielten den Sieger aus. Dieser hieß " Die Durstigen

Gesellen ". Anschließend fand das Spiel der 1.Herren SV Bothmer/N. gegen

den SV Schwarmstedt statt. In einem sehr guten Spiel trennten sich die

Mannschaften leistungsgerecht 2:2. Bothmers Trainer Mario Amenda zeigte

sich mit der Leistung seiner Bothmeraner sehr zufrieden. Am Abend ging

es dann heiß her beim ersten ÄLTERN-Abend. DJ zarter Hase heizte richtig

ein und es wurde getanzt, gelacht und nett unterhalten. Sonntag war der

Familientag. Bei bestem Wetter wurden die Bürger und Bürgerinnen bestens

unterhalten. In den Spielen auf dem Sportplatz und der Grundschule

Bothmer ging es darum die bestmögliche Punktzahl zu erreichen. Die

vielen Sieger dieses Wettbewerbes konnten sich aus den zahlreichen

Gewinnen etwas tolles aussuchen. Eintrittskarten für Heide-Park,

Miniaturwunderland, Magic-Park, Hannover 96, Werder Bremen waren absolut

begehrt. Durch Ponnyreiten, Minibaggern und der Riesenhüpfburg wurde das

tolle Programm abgerundet. Der SV Bothmer/Norddrebber bedankt sich bei

allen Helfern , Aktiven und Sponsoren für dieses gelungene Sportfest,

welches im nächsten Jahr definitiv wiederholt wird.

Homepage - Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 12.01.2013

Friedrich Mußmann (hier noch als 1.Vorsitzender, links) und Thomas Wolff (1. Stellvertretender Vorsitzender, rechts) ehrten von links nach rechts Alwin Rosebrock (50 Jahre), Ehrenmitglied Ernst Brand (60 Jahre) und Fritz Rump (50 Jahre).

Führungswechsel bei der Sportvereinigung Bothmer-Norddrebber

In der diesjährigen Jahreshauptversammlung der SV Bothmer-N. am 12.01.2013 im Clubheim Bothmer wählen die Mitglieder den bisherigen 2. Stellvertretenden Vorsitzenden Guido Krohne als neuen 1. Vorsitzenden. Der vorige 1. Vorsitzende Friedrich Mußmann übernimmt den bisherigen Posten von Guido Krohne.

Die 50 anwesenden Mitglieder hörten in einer gut besuchten Versammlung neben den Berichten vom Ersten Vorsitzenden, den Spartenleitern (Fußball, Jugendfußball, Tennis, Dart und Radsport), vom Franzosenausschuss, vom Spielerrat auch die Berichte vom Kassierer Horst Held und vom Ehrenvorsitzenden Werner Bartsch zum Betrieb der im September eingeweihten Sporthalle.

Friedrich Mußmann berichtet als 1. Vorsitzender von einem turbulenten Jahr 2012, in dem die Kosten für Strom, Wasser, Gas und die Sportplätze die Finanzen des Vereins stark belastet haben. Nach Fertigstellung der Halle könnten neue Sparten entstehen, wenn sich Übungsleiter finden.

Spartenleiter Henk Bastian informiert über den starken Mitgliederzuwachs innerhalb der Dartsparte, die mittlerweile 19 Mitglieder hat und mit 3 Teams am Spielbetrieb teilnimmt. Als Ziel für das Jahr 2013 haben sich die Darter die Gründung einer Jugendmannschaft auf die Fahne geschrieben.

Für den Franzosenausschuss gibt Thilo Lenthe den Termin für die Fahrt nach Condé sur Sarthe (Normandie) bekannt. Vom 08. bis zum 12.Mai.2013 findet die Fahrt mit dem Reisebus statt, zu der sich ab sofort beim Franzosenkomitee angemeldet werden kann. In diesem Jahr feiert der Austausch sein 40-jähriges Jubiläum.

Der Vorstand (v. l. n. r.) Werner Bartsch (Ehrenvorsitzender), Thomas Wolff (1.Stellv. Vorsitzender), Horst Held (Kassierer), Thomas Höbel (Schriftführer u. Pressewart), Friedrich Mußmann (2.Stellv. Vorsitzender) u. Guido Krohne (1.Vorsitzender)

Werner Bartsch bedankt sich bei allen Helfern, die zur Fertigstellung der Halle beigetragen haben und erklärt, dass in der 4-jährigen Bauzeit nicht immer alles einfach gewesen sei. Friedrich Mußmann u. Guido Krohne erläutern, dass die Halle schon recht gut ausgelastet ist und welche Gruppen sie bereits nutzen. Es wird betont, dass noch Hallenkapazitäten frei sind und dass man noch auf der Suche nach weiteren Nutzern sei.

Nach der Entlastung des Kassierers Horst Held sowie des gesamten Vorstandes wurden bei den anschließenden Neuwahlen folgende Ämter neu besetzt: wie eingangs berichtet, tauschen Friedrich Mußmann und Guido Krohne die Positionen, Thomas Höbel übernimmt das Amt des Schriftführers und Pressewarts für den aus persönlichen Gründen ausscheidenden Thilo Lenthe. Die Versammlung bestätigt Rainer Hirt als Spartenleiter Tennis und Thorsten Averbeck als Spartenleiter Radsport.

Nachdem der 1.Stellvertretende Vorsitzende Thomas Wolff seine, in den letzten 8 Monaten aufgezeichneten und ausgewerteten, gestiegenen Energiekosten vorgestellt und Kassierer Horst Held über ebenfalls angestiegenen Kosten für die Jungend berichtet hat, stimmt die Versammlung einer Beitragserhöhung für Jugendliche und Erwachsene zu.

Zudem wurden für 25-jährige Vereinstreue folgende Mitglieder geehrt: Christian Böhm und Jochen Brandes. Für 50-jährige Mitgliedschaft Fritz Rump und Alwin Rosebrock. Die anwesenden Mitglieder ernennen Ernst Brandt und Karl-Heinz Kamlah nach 60-jähriger Vereinstreue zu Ehrenmitgliedern.

Beim Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurden einige Punkte diskutiert, so dass der neue 1.Vorsitzende Guido Krohne die Versammlung nach rund 4 Stunden schloss.

 

Alte Herren Kreisliga

 

 

SV Bothmer/N.  - MTV Eickeloh   4:0  ( 2:0 )

 

In einem schwachen Kreisligaspiel besiegte der SV Bothmer den Gast recht deutlich mit 4:0 Toren. Das Ergebnis spiegelt aber nicht unbedingt den Spielverlauf wieder. Der Gast aus Eickeloh war mindesten ebenbürtig, konnte aber seine Chancen nicht nutzen. Anders der SV Bothmer, der in der ersten Halbzeit zwei seiner Chancen in Tore ummünzte. Kevin Rogers nach präzisen Zuspielen seiner Mitspieler war der zweimalige Torschütze für die Heimmannschaft. Im zweiten Abschnitt verflachte das Spiel dann nochmehr. Lediglich Karsten Mook setzte noch einige Akzente. Im Sprint ließ Mook auf der linken Außenbahn seinen Gegenspieler stehen, flankte auf den Elfmeterpunkt, wo Torsten Holzhäuser mit einem sehenswerten Flugkopfball zum 3:0 einnetzte. Den Schlußpunkt setzte Karsten Mook dann selbst. Nach einem 50 Meter-Sprint umkurvte er den Torhüter und schob locker zum 4:0 ein. Vorschau: Sonntag 5.5. 10:00 Uhr Zu Hause gegen Südheide

 

 

F1 JSG Leinetal

 

Überschrift: Tabellenspitze gefestigt

 

Nordheide - Leinetal  0:8

 

Den dritten Sieg in Folge konnten die Kicker der F1 JSG Leinetal einfahren. Beim Tabellenzweiten entwickelte sich ein auf Augenhöhe bevor Tim Mook einen lupenreinen Hattrick zur Pause hinlegte. Nach Wiederanpfiff wurde die Führung weiter ausgebaut durch eine starke Mannschaftsleistung, so dass man am Ende mit 8:0 das Spiel gewann. Die weiteren Torschützen für Leinetal waren 2 x Lasse Nölting, 2 x Linus Krohne und Robin Wolff. Mit dieser Leistung freuen sich die Trainer Karsten Mook und Mario Scholz schon sehr auf das Pokalhalbfinale am 11 Mai gegen den SV Düshorn.

 

 

 

 

 

C-Juniorinnen

 

 

SV Bothmer/N.  -  VFB Walsrode  1:6  ( 0:4 )

 

 

Wenn man sich das Chancenverhältnis genauer betrachtet, hätte dieses Spiel auch wesentlich ausgeglichener gestaltet werden können. Im Abschluss waren die Bothmer-Girls einfach zu überhastet und vergaben ihre Chancen leichtfertig. Der mit Bezirksauswahlspielerinnen gespickte VFB Walsrode stellte sich wesentlich geschickter an und nutzte seine Chancen eiskalt. Spielerisch konnte der SV Bothmer locker mit den Gästen mithalten. Aufgrund vieler Verletzte konnte das Trainergespann Mussmann/Höbel keine Auswechselspieler aufbieten, dafür machten die Mädels aber ein sehr ordentliches Spiel. Den Ehrentreffer für Bothmer erzielte Nina Smaka. Vorschau: 4.5. 12:00 Uhr Auswärtsspiel beim MTV Soltau.

 

 

 

D-Juniorinnen

 

 

SV Bothmer/N.  -  SG Wintermoor  0:0

 

Schiedlich friedlich trennten sich der SV Bothmer und die SG Wintermoor mit einer Nullnummer. Beide Torhüterinnen verlebten einen geruhsamen Nachmittag. Viel Mittelfeldgeplenkel und viele Zweikämpfe bestimmten das Spiel. Auf Bothmeraner Seite überzeugte die Abwehr um Anna Röhrkasten und Merle Spohr. Nach vorne lief wenig weil auch der Gast mit einer starken Abwehr trumpfte. Trotzdem ist man auf Seiten des SVB nicht unglücklich über diesen Punktgewinn, denn mühsam ernährt sich das Eichhörnchen ;) Der SV Bothmer wünscht seiner Spielerin Marie Schneemann, die sich beim Training am Knie verletzte Gute Besserung. Vorschau: 4.5. 10:30 Uhr beim TVJ Schneverdingen.

 



Alte Herren Kreisliga

 

SG Bomlitz - SV Bothmer  2:0 ( 1:0 )

 

 

Der SV Bothmer verkaufte sich beim unangefochtenem Spitzenreiter äußerst gut und musste sich am Ende mit nur 0:2 geschlagen geben. Die SG Bomlitz hatte gefühlt 75% Ballbesitz, konnte daraus aber nur wenig Kapital schlagen, da der Gast aus Bothmer in der Verteidigung sehr gut aufgestellt war. Charly Schwarze, Marcus Ortelbach, Kay Nebel und " Kirus" sowie ein glänzend aufgelegter Torhüter " Tom " Robert sorgten im wesentlichen dafür, dass die Niederlage sich in Grenzen hielt. Der SV Bothmer hatte nur wenige Torchancen und musste zu allem Überfluss auch noch auf Stürmer Guido Krohne verzichten, der verletzungsbedingt nach 22 Minuten ausschied. Trotz der Niederlage zeigt die Tendenz des SV Bothmer aber weiter nach oben Nächster Gegner der Bothmeraner ist der MTV Eickeloh am Sonntag, 28.04.2013 um 10:00 Uhr.

 



C-Juniorinnen

 

 

SVN Buchholz  - SV Bothmer/N.  6:1

 

 

Auch wenn das Ergebnis nicht für die Bothmer-Girls spricht, kann man doch sagen das sie sich auf einen aufsteigendem Ast befinden. Leichte Fehler in der Abwehr luden den SVN Buchholz zum Tore schießen ein. Für die Ergebniskosmetik sorgte Laura Meyer nach Vorlage von Nike Mestwerdt. Rebecca Kusch im Tor des SV Bothmer sorgte mit Ihren Paraden dafür, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Trainer Friedrich Mussmann zeigte sich sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Die nächste Gelegenheit, weitere Punkte einzufahren haben die Bothmer-Mädchen am Freitag, 26.04. um 17:30 Uhr zu Hause gegen den VFB Vorbrück.

 

 

 

D-Juniorinnen

 

FJSG Allertal - SV Bothmer  1:1  ( 1:1 )

 

Die D-Juniorinnen vom SV Bothmer reisten zum Auswärtsspiel bei der FJSG Allertal mit nur 7 Spielerinnen an. Der Rest fiel krankheitsbedingt aus. Was die Bothmer-Girls aus dieser Situation gemacht haben ist schon sehr außergewöhnlich. Man bot der Heimmannscaft Parolie und holte nicht ganz unverdient einen Punkt. Wie immer wenn es gegen die Mannschaft aus Allertal geht, ging es voll zur Sache. Die Mädchen um Trainer Thomas Höbel und Co-Trainer Torsten Schneemann waren hervorragend eingestellt. Immer wieder wurden die Angriffe der FJSG unterbunden. Trotzdem erspielte sich die Heimmannschaft einige hochkarätige Chancen. Doch an diesem Tag war die Torfrau des SV Bothmer in Gala-Form. Angelina Paulo zeigte Paraden, die selbst bei den Zuschauern ein Raunen hervorrief. Die Führung der FJSG Allertal glich Kapitän Sophie Höbel nach Vorarbeit von Michelle Mook noch in der ersten Halbzeit aus. In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Chancen für Allertal wurden durch Angelina Paulo zunichte gemacht. Kurz vor Schluß hatte noch Marie Schneemann nach Vorarbeit von Emelie Höbel die Chance zum Siegtreffer, scheiterte jedoch aber knapp. Nach Schlußpfiff lagen sich die Bothmer-Mädchen in den Armen, während die FJSG Allertal wie begossene Pudel vom Platz schlichen. Vorschau: Samstag, 27.04. um 14:45 Uhr zu Hause gegen Wintermoor.

 



Ergebnisdienst:

 

Alte Herren Kreisliga

 

Rethem - SV Bothmer/N.  1:0 ( 1:0 )

 

 

Auf schwierigem Geläuf traten die Alte Herren des SV Bothmer beim SV Rethem an. In Bestbesetzung wollte man versuchen, drei Punkte zu entführen. Dieses gelang leider nicht und man stand am Ende mit leeren Händen da. Rethem begann die Partie druckvoll, begünstigt durch haarsträubende Fehlpässe der Gäste in der Vorwärtsbewegung. Eine dieser Fehlpässe nutzte Rethem zur 1:0 Führung (16 min ). Chancen des SV Bothmer waren Mangelware in der ersten Halbzeit. In der zweiten Hälfte agierte der Gast wesentlich druckvoller und kam zu guten Chancen durch Detlev Knust, Marc Frerker, Norbert Bartling Karsten Mook und Thomas Höbel bei einem Freistoss. Doch der Ball wollte an diesem Tage einfach nicht ins Tor. So blieb es bis zum Ende beim 1:0 für Rethem. Erkenntnis aus diesem Spiel: Einige Kilogramm weniger und einige Kondition mehr und der SV Bothmer kann den anversierten Platz drei in Angriff nehmen. Vorschau: nächsten Sonntag spielfrei.

C-Juniorinnen

 

Pokalspiel

 

SVN Buchholz - SV Bothmer/N.  10:4 ( 4:1)

 

Beim ersten Pflichtspiel unter freiem Himmel verloren die Girls aus Bothmer im Pokal-Viertelfinale beim SVN Buchholz deutlich mit 4:10. In der ersten Halbzeit lief es nicht wirklich rund bei den Gästen. Beim Favoriten aus Buchholz agierte man zu zaghaft und geriet durch individuelle Fehler zur Halbzeit mit 1:4 ins Hintertreffen. Den Treffer zum 1:4 erzielte Nike Mestwerdt. In der zweiten Halbzeit lief das Bothmer-Spiel dann schon harmonischer und es konnten einige schöne Spielzüge gezeigt werden. Die kämpferische Einstellung stimmte. Trotzdem musste man sich der Heimmannschaft geschlagen geben. Die weiteren Treffer für die Bothmer-Girls erzielten 2 x Rebecca Kusch und wiederum Nike Mestwerdt. Der Pokal ist nun Geschichte und man kann sich auf die Rückserie vorbereiten. Dank gilt an die D-Jugendlichen Michelle Mook und Sophie Höbel, die bei den C-Juniorinnen aushalfen. Vorschau: C-Juniorinnen am Freitag, 12.04. 18:00 Uhr Heimspiel gegen SC Tewel. D-Juniorinnen: Samstag, 13.04. 14:45 Uhr Heimspiel gegen TVJ Schneverdingen.

Vierter bei den Hallenkreismeisterschaften/ D-Juniorinnen

D-Juniorinnen vierte bei Hallenkreismeisterschaft

 

Mit einem tollen vierten Platz kehrten die D-Girls von den Hallenkreismeisterschaften zurück. Schon der Einzug in das Finale war ein Riesenerfolg. In der Endrunde verkauften sich die Mädchen sehr gut und mussten nur aufgrund des schlechterten Torverhältnis mit dem vierten Platz vorlieb nehmen. Gegen den ersten VFB Vorbrück Walsrode und dem zweiten MTV Soltau gab es die einzigen Niederlagen im Turnier. Nach diesem tollen Erfolg greifen die Girls nun im Freien auch wieder an. Hier stehen die D-Juniorinnen ebenfalls in der Endrunde zur Meisterschaft.

D-und C-Juniorinnen Rückrunde Hallenkreismeisterschaft

 

Die D-Juniorinnen sind in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft am 24.02. in Schneverdingen. Dabei genügte den Mädchen eine eher durchschnittliche Leistung bei der Rückrunde in Schwarmstedt. Vor dem letzten Spiel lagen die Girls um Trainer Thomas Höbel auf dem vierten Platz. Nur ein Sieg konnte die Mannschaft noch auf den dritten Platz hieven. Gegen Heidmark ging es nun um alles. Die Mädchen begannen das Spiel furios und gingen durch zwei Treffer von Michelle Mook mit 2:0 in Führung. Den Heidmarker-Mädchen gelang nur noch der Anschlusstreffer zum 1:2. Dadurch sprangen die SV Bothmer-Mädchen auf Platz Drei und freuten sich riesig über den Einzug ins Finale.

 

Die C-Juniorinnen spielten eine starke Rückrunde und mussten sich nur gegen die ersten Drei geschlagen geben. Gegen den MTV Eickeloh gelang den Girls um Trainer Friedrich Mussmann ein beachtliches 1:1. Torschützin war Stine Evers. Letztlich reichte es jedoch nicht für den Einzug ins Finale. Zufrieden war man aber trotzdem mit dem Abschneiden.

 

 

Ergebnisdienst SVB   04.11.2012
Die Alte Herren gewinnt überraschend gegen den Tabellenzweiten aus Rethem mit 4:2. Durch Tore von Karsten Mook 2, Thomas Höbel und Guido Krohne feiert die Alte Herren heute im Sportheim ihren Sieg und geht in die Winterpause.
Die 1. Herren musste gegen den Aufstiegsaspiranten aus Krelingen eine bittere 2:1 Niederlage hinnehmen. Sehr nervös begann der SVB und durch einen guten S

pielzug von Krelingen kassierte man schon in der 1. Min. das 1:0. Krelingen setze den SVB. in den ersten 15 min. stark unter Druck. Dann fand der SVB zu ihrem Spiel und hatte gute Möglichkeiten auszugleichen. Sven Dierking, eigentlich Mister 100% hatte heute nicht das nötige Glück. In der 2. Halbzeit war das Spiel auf Augenhöhe, aber auch Direk Ferhat hatte heute Ladehemmung. Krelingen nutzt eine Chance in der 55 Min. und geht mit 2:0 in Führung. Der SVB. setzte Krelingen weiterhin unter Druck, aber es das Tor wollte nicht fallen. In der 80 min. konnte David Schibblack verkürzen und der SVB. riskierte noch mal alles alles , aber heute war das Glück beim Gegner. Trotz der Niederlage ein gutes Spiel vom SVB. bei einem starken Gegner. Wir stehen auf Augenhöhe mit den TOP 3 und darauf werden wir aufbauen berichetet Vincént Stade. Weiterhin steht Platz 5 im Focus. Euch allen einen schönen Restsonntag.



Ergebnisdienst: Alte Herren und 1. Herren spielfrei
Die 2. Herren musste gegen Rethem Moor ran und bekam hochkarätige Verstärkung von der 1. Herren. Vincent Stade, Steven Poske, Sven Dierking und Mario Amenda nutzten die Chance Spielpraxis zu sammeln nach längeren Verletzungen. Vincent Stade, Steven Proske spielten einen guten Part. Sven Dierking glänzte mit 3 Toren und Mario Amenda erwischte eine

n rabenschwarzen Tag. Einen unötigen Elfmeter verursacht, ein Fehlpass mit Torerfolg für Rethem Moor. Dann musste er durch ein grobes Foul verletztungsbedingt vom Platz. Das Spiel war von groben Unsportlickeiten geprägt und man musste sich fragen, warum der Schiedsrichter auf dem Platz steht. Einen schlechten Tag hat jeder mal und wir brauchen die Herren in schwarz, aber es gibt halt Schiedsrichter, die sind immer schlecht. Mind. 3 rote Karten für uns und 2 für den Gegner waren fällig und nichts passierte. Leider konnte die 2. Herren das Spiel trotz Verstärkung nicht gewinnen und unterlag Rethem Moor mit 6:3.....euch allen noch einen schönen Sonntag ( Bericht von Mario Amenda )



SV Bothmer/Norddrebber von 1949 e.V.
21.10.12
 
Die Alte Herren gewinnt gegen Böhme mit 2:1. Karsten Mook und ein Eigentor brachten den SVB. auf die Siegerstrasse. Bitter aber wahr, die 2. Herren verliert mit 22:0 gegen Gr.Häuslingen.
Trotz der seit Wochen verletzten Sven Dierking, Rene Holwas und Mario Amenda setzt die 1. Herren ihre Siegesserie fort.
Trainer Vincent Stade musste leider krankheitsbedingt das Spiel per Handy verfolgen. Danke an die tolle Manschaftsleistung berichtet Mario Amenda, der heute für Vincent an der Linie stand.
Ein defensiv eingestellter Gegner und ein kleiner Platz. Immer schwer zu spielen, aber die Mannschaft hat die taktische Marschroute 1:1 verfolgt und gewann absolut verdient mit 4:0.
Von Anfang an bestimmte der SVB. das Spiel und ging durch einen Elfmeter durch Timbo Riehm in Führung. Eine sehr fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters brachte Rethem Moor durch einen Elfmeter fast zurück ins Spiel. Andre Görries konnte parieren und der SVB. ging durch D. Ferhat 2:0 in Führung und so trat man die Pause an.
Erneut Timbo Riehm und Peter Daniel brachten demSVB. 3 weitere
wichtige Punkte. Trotz des großen Umbruchs beim SVB. entwickelt sich seine tolle Mannschaft, die mit Teamgeist und Step by Step auch spielerisch ihre Möglichkeiten zeigt. Euch allen noch einen schönen Sonntag und bis bald.
 



Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!!
Vorbericht für Sonntag, den 14.10.12
Für die Alte Herren geht es um 10 Uhr in Bothmer gegen SV Böhme
Die 2. Herren hat SPIELFREI.
Die 1. Herren hat den Tabellennachbarn aus Groß Häuslingen zu Gast. Die makellose Heimbilanz und den oberen Tabellenplatz
gilt es zu verteidigen. Auf geht´s SV Bothmer.
Euch allen eine schöne Woche und bis bald...



Homepage - Bericht vom 07.10.2012

Punktspiel Zweite Herren: SV Bothmer/N. II - SV Bothmer/N. I 1:9 (x:x)

Die Tore für die 1. erzielten unser Neuzugang Peter Daniel Gerber Wong 4-Direk Ferhat 2- Meik Köster-Steven Proske- Vitali Dippel 1. Den Ehrentreffer konnte Harkon Dressel für sich verbuchen.
 

Punktspiel Alte Herren: Rethem/Moor - SV Bothmer/N. I 1:2(x:x)

Die Alte Herren erkämpfte sich ein 2:1 in Rethem Moor.
Die Tore für den SV B. erzielten Carsten Mook und Marc Frerker.

 

Einweihung Sporthalle

Am 29. September ist es nun soweit - die Sporthalle wird eingeweiht.

 

Nach fast vierjähriger Bauzeit wird das größte Bauvorhaben in der Geschichte der Sportvereinigung Bothmer-Norddrebber nun am 29. September ein Ende finden.

Die Begrüßung der ca. 200 geladenen Gäste ist ab 13 Uhr vorgesehen. Beginn der Veranstaltung ist dann 14 Uhr. Durch das abwechslungsreiche Programm, mit Darbietungen der Grundschule , des Kindergartens und des SV Bothmer/Norddrebber, führen Ulrike Fischer und Karl-Heinz Steinmann.

Musikalisch wird die Einweihung durch die Big Band des Bundespolzei-Orchesters unterstützt.

Das Ende der Veranstaltung wird gegen 17 Uhr sein. Anschließend ist ein kleiner Imbiss für die geladenen Gäste vorgesehen.

 

Für diese Veranstaltung können wir noch Helfer gebrauchen - bitte bei Friedrich Mussmann, Guido Krohne oder Thomas Wolff melden.

Homepage - Bericht vom 29.01.2012 Vorankündigung FFS 2012 in Bothmer

Die Jugendlichen beim Training

Erfolgreiche Fußballschule trainiert wieder in Bothmer

Großes Programm – noch freie Plätze – auch Zuschauer willkommen

 

Trainieren unter professionellen Bedingungen, das ist der Traum vieler junger Fußballer. Dieser Traum lässt sich nun direkt in Bothmer erfüllen, denn die Sportvereinigung Bothmer-Norddrebber veranstaltet in Zusammenarbeit mit der FFS-Ferienfußballschule vom 27.08. – 29.08.2012 ein großes Fußballcamp für alle 6-17jährigen fußballbegeisterten Jungen und Mädchen auf der Sportanlage in Bothmer.

Dabei sind Qualität und Umfang des Trainings enorm hoch, auch Fußballstars wie Toni Kroos (FC Bayern München), Michael Rensing (1. FC Köln) und Alexander Madlung (VFL Wolfsburg) haben bereits bei den FFS-Trainern trainiert. Die FFS gilt mit jährlich 4.000 Kindern und Jugendlichen seit nunmehr 17 Jahren als eine der größten Fußballschulen Deutschlands. Täglich werden bis zu 11 Stunden Fußball geboten, daher ist das Camp sehr effektiv, allerdings steht natürlich auch immer der Spaß im Vordergrund.

Auf dem Programm stehen ein abwechslungsreiches und interessantes Techniktraining sowie die Schulung der taktischen Fähigkeiten und der Koordination, zusätzlich findet ein anspruchsvolles Torwarttraining für alle Leistungsklassen statt. In den dreimal täglich stattfindenden Trainingseinheiten werden aber natürlich auch tolle Turniere gespielt.

Auch Zuschauer sind an den Tagen gern gesehen, Vereinstrainer aller Vereine können sich viele Anregungen für Ihr eigenes Training holen. Telefonische Informationen und Anmeldeformulare gibt es beim örtlichen Organisator Thomas Wolff unter der Telefonnummer 05071/800750 oder 0172-5484145, per E-Mail ffs2012@sv-bothmer.de und direkt bei der Fußballschule unter der Telefonnummer 04402/598800. Infos und Anmeldeformular ebenfalls im Internet unter www.sv-bothmer.de/ferien-fussball-schule/ oder www.fussballferien.com.

Homepage - Bericht vom Internen Hallenturnier vom 14.01.2012

Trainer Thomas Höbel mit den Mädels der D-Juniorinnen der SV Bothmer-Norddrebber vorm Einlagespiel beim Internen Fussballhallenturnier.

Das diesjährige Interne Fussballhallenturnier der Sportvereinigung Bothmer-Norddrebber von 1949 e.V. fand am 14.01.2012 in der großen Sporthalle in Schwarmstedt statt.

 

Der Bericht, der Spielplan und die Abschlusstabelle zum Tunrnier folgt in Kürze.

 

 

Walsroder Zeitung - Bericht vom 25.01.2012

Homepage - Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 21.01.2012

Guido Krohne (2. stellvertretender Vorsitzender, links) und Friedrich Mußmann (1. Vorsitzender, rechts) ehrten für 25-jährige Vereinstreue Alfred König und Alexander Mußmann (von links nach rechts).

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der SV Bothmer-N. fand am Samstag, 21. Jan., im Clubheim Bothmer statt. Die anwesenden Mitglieder hörten neben den Berichten vom Ersten Vorsitzenden, den Spartenleitern (Fußball, Jugendfußball, Tennis, Dart und Radsport), vom Franzosenausschuss, vom Spielerrat auch die Berichte vom Kassierer und vom Turnhallenbau. Der Ehrenvorsitzende und Turnhallen-Motor Werner Bartsch rief die Mitglieder auf, sich zahlreich am Hallenbau zu beteiligen, sind doch noch ca. 3.000 Arbeitsdienststunden zu leisten. Zudem wurden für 25-jährige Vereinstreue folgende Mitglieder geehrt: Alfred König, Alexander Mußmann und in Abwesenheit Marcel Schenker, Anja Feldmann und Angela Stapf. Nach der Entlastung des Kassierers Horst Held sowie des gesamten Vorstandes wurden bei den anschließenden Neuwahlen in Ihren Ämtern bestätigt: Horst Held (Kassierer), Thilo Lenthe (Schriftführer und Pressewart), Bernd Helms (Spartenleiter Dart) und Friedrich Mußmann (Jugendleiter Fußball). Neu in den Vorstand gewählt wurden Thomas Wolf (1. stellvertretender Vorsitzender) und Mario Amenda (Spartenleiter Fußball). Beim Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurden diverse Punkte diskutiert, so dass der Erste Vorsitzende Friedrich Mußmann die Versammlung nach 3 Stunden schloss.

 

Homepage - Bericht vom 04.12.2011

Punktspiel Erste Herren: SV Bothmer/N. I - SV Munster II 0:1 (x:x)

Aktuell liegt kein Spielbericht vor.

 

Homepage - Bericht vom 27.11.2011

Punktspiel Erste Herren: SG Osterheide I - SV Bothmer/N. I 2:1 (x:x)

Aktuell liegt kein Spielbericht vor.

 

Homepage - Bericht vom 20.11.2011

Punktspiel Erste Herren: SV Bothmer/N. I - MTV Soltau II 0:1 (0:0)

In dem Spiel gegen den Spitzenreiter aus Soltau, waren die Bothmeraner klar die bessere Mannschaft. Konzentriert, lauffreudig und mit dem nötigen Willen gingen die Gastgeber in das Spiel. Soltau ließ sich immer mehr in die eigene Hälfte drängen und fand vorne keine Mittel gegen die gute Defensive des SV Bothmer. Trotz dieser Überlegenheit erzielte Soltau in der 85. Minute das entscheidende und mehr als glückliche 1:0. Auch nach dem Rückstand spielten die Gastgeber weiter stark nach vorne, blieben aber trotz vieler Chancen glücklos im Abschluss. Der Gästetrainer sagte nach dem Spiel, er habe nie so unverdient gewonnen. Die komplette Elf des SV Bothmer hat stark gespielt, trotzdem ist besonders Dominic Fastabend hervorzuheben. Nach seiner auskurierten Verletzung, zeigte der Flügelspieler erneut eine überragende Partie. Nun folgen im Jahr 2011 noch zwei weitere Spiele.

 

Homepage - Bericht vom 13.11.2011

Punktspiel Erste Herren: SV Bothmer/N. I - FSG Südheide I 1:6 (x:x)

Aktuell liegt kein Spielbericht vor.

 

Punktspiel Zweite Herren: SV Bothmer/N. II - KSV Krelingen I 2:2 (0:2)

Aktuell liegt kein Spielbericht vor.

 

Homepage - Bericht vom 06.11.2011 (geladen 13.11.2011)

Punktspiel Zweite Herren: FSG Südheide II - SV Bothmer/N. II 5:4 (x:x)

Aktuell liegt kein Spielbericht vor.

 

Punktspiel Erste Herren: Germania Walsrode III - SV Bothmer/N. I 5:1 (3:0)

Wieder einmal konnte Bothmer`s Erste die gute Leistung aus der Vorwoche nicht bestätigen und verliert Auswärts mit 1:5 gegen Germ. Walsrode III. Drei Standardsituationen bringen Bothmer bis zur Halbzeit mit 0:3 in Rückstand. Darunter ein Eigentor. Mit spielerischen Mitteln konnte die Hintermannschaft zwar nicht aus der Ruhe gebracht werden jedoch fehlte der notwendige Biss um an diesem Tag erfolgreich zu sein. Torchancen waren in der ersten Halbzeit Mangelware. Im zweiten Spielabschnitt konnte der Druck zwar etwas erhöht werden doch gegen eine tief stehende Deckung fand man nur wenig Mittel. Durch einen verwandelten Elfmeter in der 75. Minute kam dann die endgültige Entscheidung. Bleibt zu hoffen, dass sich am kommenden Wochenende wieder das zweite Gesicht der Mannschaft zeigt und man wieder erfolgreicher Fußball spielt.

 

Punktspiel Alte Herren: SVE Bad Fallingbostel - SV Bothmer/N. 1:1 (0:0)

Leistungsgerecht trennten sich beide Mannschaften mit 1:1 im letzten Spiel vor der Winterpause. Das Geschehen spielte sich über weite Strecken im Mittelfeld ab. Torchancen waren Mangelware. Die wenigen Chancen der Heimelf konnte der Gästekeeper "Tom" Robert entschärfen. So ging es dann auch Torlos in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Wenig Torraumszenen sahen die Zuschauer auf beiden Seiten. Mitte der zweiten Hälfte nutzte der Stürmer des SVE Fallingbostel eine Unaufmerksamkeit in der Bothmeraner Abwehr und köpfte zum 1:0 ins Tor. Bothmer hatte nach dem Führungstor der Heimelf jetzt mehr Spielanteile und erarbeitete sich einige Chancen. Zählbares sprang aber nicht heraus. Als man sich auf Bothmeraner Seite schon mit der Niederlage "anfreundete", war es Guido Krohne, der nach einer schönen Flanke von Marcus Ortelbach zur Stelle war und den Ball mit dem Nasenbein im Tor zum 1:1 Ausgleich versenkte. Danach pfiff der gute Schiedsrichter die Partie ab und man war sich auf beiden Seiten einig, dass die Punkteteilung völlig in Ordnung ging. Damit bleibt der SV Bothmer weiterhin in der Spitzengruppe der Kreisliga-Tabelle.



Punktspiel D-Juniorinnen: FJSG Allertal - SV Bothmer/N. 1:2 (1:0)

Glückliche Gesichter gab es nach Spielende bei den Kickerinnen aus Bothmer über den hart erkämpften 2:1 Auswärtssieg. In der ersten Halbzeit wusste man, woher der Begriff "Aufgescheuchter Hühnerhaufen" stammt. Die Mädels aus Bothmer spielten viel zu unkonzentriert. Positionen wurden nicht gehalten und nach vorne lief sehr wenig. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass die FSG Allertal mit 1:0 in Führung ging und dieses Ergebnis auch mit in die Halbzeit nahm. Nach einer Ansprache des Trainergespann Mußmann/Höbel sah die zweite Halbzeit völlig anders aus. Bothmer zeigte schöne Spielzüge und eine erstklassige, kämpferische Einstellung. Nachdem Sophie Höbel im Strafraum gefoult wurde, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Ivana Dierking verwandelte den 9 Meter sicher zum 1:1. Bothmer spielte nach dem Ausgleich weiter nach vorne. Die Abwehr stand felsenfest. Torhüterin Michelle Smaka verlebte in der zweiten Halbzeit einen ruhigen Nachmittag. Nina Smaka war es dann vorbehalten den 2:1 Siegtreffer zu erzielen. Die Hinrunde ist nun beendet und auf Bothmeraner Seite gibt es nur zufriedene Gesichter. Die Mannschaft hat sich toll entwickelt und der Zusammenhalt ist beeindruckend. Nun gilt es, die Winterpause für weitere Fortschritte zu nutzen um dann mit Volldampf in die Rückserie zu starten.

 

Homepage - Bericht vom 30.10.2011 (geladen 13.11.2011)

Punktspiel Erste Herren: SV Bothmer/N. I - SG Wintermoor 4:1 (2:0)

Mit einem starken 4:1 Sieg gegen Wintermoor beendete die erste Herren das sportlich sehr erfolgreiche Wochenende. Die Weichen für den Sieg stellten Sven Dierking und Patrick Plinke mit ihren Toren, sodass es folgerichtig mit 2:0 für Bothmer in die Pause ging. Die erste Halbzeit dominierten die Bothmeraner mit viel Laufbereitschaft und Einsatzwillen. Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten sie das Spiel. Dennoch konnte der Gast aus Wintermoor auf 2:1 verkürzen. Das wichtige und erlösende 3:1 erzielte Dominic Fastabend mit einem sehenswerten „Heber“ aus gut 16 Metern. Erneut Sven Dierking stellte den Endstand von 4:1 her. Dank einer starken Mannschaftsleistung blieben diese wichtigen drei Punkte in Bothmer.



Punktspiel Zweite Herren: SV Bothmer/N. II - FC Rethem-Moor 4:3 (3:1)

Das Heimspiel gegen Rethem-Moor war aufregend und spannend bis zur letzten Minute. In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft an die gute Leistung vom Spiel gegen Rethem anschließen und ging verdient durch Basir Alp in Führung. Rethem-Moor war durch Konter gefährlich und glich kurz nach der Führung aus. Unsere Mannschaft spielte trotzdem engagiert weiter und erzielte Mitte der zweiten Halbzeit erneut durch Basir Alp wieder die Führung. Basir Alp war dann kurz vor der Halbzeit Vorbereiter für das Eigentor zum 3:1, dem Spielstand zur Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit hatte man dann den Eindruck dass eine andere Heimmannschaft auf dem Platz stand. Es wurde nicht mehr zusammen gespielt und der Gegner wurde dadurch stärker. Gleich
zu Beginn der 2. Halbzeit erzielte Rethem-Moor durch einen Elfmeter den Anschluss und rannte ungestüm auf unser Tor an. Unsere Mannschaft machte den Gegner durch viele Abspielfehler stark. Durch einen direkt verwandelten Freistoß kam Rethem-Moor zum 3:3 Ausgleich. Zum Ende der zweiten Halbzeit bekam unsere Mannschaft das Spiel wieder besser in den Griff und erzielt durch einen schönen Heber von Alexander Wolff den Siegtreffer zum 4:3. In den letzten 5 Minuten musste die Mannschaft mit 9 Spielern das Spiel über die Runden bringen weil zwei Spieler unserer Mannschaft das Spielfeld wegen Platzverweis verlassen mussten.



Punktspiel Alte Herren: SV Bothmer - SV Böhme 7:0 (2:0)

Der SV Bothmer spielte gegen den SV Böhme wesentlich zielstrebiger nach vorne als noch in der vergangenen Woche. So sprang am Ende ein nie gefährdeter 7:0 Sieg heraus. Den Torreigen eröffnete Thomas Höbel mit einem 20 Meter Hammer in den rechten Torwinkel. Marc Frerker erhöhte noch vor der Pause mit einem Solo auf 2:0. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Bothmer erspielte sich viele Chancen. So war es dann wiederum Thomas Höbel der im gegnerischen Strafraum drei Gegner ausspielte und sicher zum 3:0 einschoss. Karsten Mook spitzelte wenig später den Ball dann mit der Pike ins Tor zum 4:0. Thomas Wolff war es dann vorbehalten das 5:0 zu erzielen. Der SV Bothmer spielte weiter nach vorne und Carsten Drewitz wuchtete den Ball mit dem Kopf ins gegnerische Tor. Den Schlusspunkt zum 7:0 setzte Thomas Hildebrand als er von der rechten Strafraumecke den Ball unhaltbar ins Tor schoss. Insgesamt war es ein sicher heraus gespielter Sieg, der bei besserer Chancenauswertung wesentlich höher hätte ausfallen können.

 

Homepage - Bericht vom 23.10.2011

Punktspiel Erste Herren: SG Fulde I - SV Bothmer/N. I 2:2 (2:0)

Mit einem Punkt kehrte die Erste Herren des SV Bothmer/N. aus Fulde zurück. Nach einer schwachen ersten Hälfte der Gäste aus Bothmer, stand es folgerichtig 2:0 für die SG Fulde. Das Trainergespann Torsten Fleischer und Mario Amenda fanden in der Halbzeit die richtigen Worte und die Gäste kamen besser aus der Pause. Patrick Plinke erzielte nach einem schön vorgetragenen Angriff der Bothmeraner das 2:1. Die Vorlage kam von Sven Dierking. Nach Foul am starken Daniel Rogers, verwandelte Sven Dierking den 2:2 Endstand durch einen platzierten Freistoß. Danach hatten die Bothmeraner noch weitere gute Chancen, konnten aber den Siegtreffer nicht erzielen. Nach der schwachen ersten Halbzeit und der deutlich besseren zweiten Halbzeit geht das Unentschieden in Ordnung.

 

Punktspiel Zweite Herren: SVV Rethem II - SV Bothmer/N. II 2:3 (0:0)

Beim Spiel am 23.10.2011 in Rethem konnte der zweite Saisonsieg erzielt werden. Die Mannschaft war vom Trainer Vincent Stade gut eingestellt und zeigte von Anfang an wer das Spiel gewinnen will. Die wenigen Konter der Rethemer entschärfte der wieder gut aufgelegte Torwart Matthias Plinke. Bei diesem Spiel half jeder seinem Mitspieler wenn der einen Fehler machte. Das war bisher in den Spielen so nicht zu sehen. Der Rethemer Torwart klatschte jeden flachen oder halbhohen Ball nach vorne ab. Da unsere Mannschaft aus allen Lagen und Entfernungen auf das Tor schoss war in der 2. Halbzeit Basir Alp zweimal da und schob zum 1:0 und 2:1 den Ball am Torwart vorbei. Dabei sah er bei jedem Tor gelb bzw. gelb/rot wegen des Umtretens der Eckfahne und Trickotausziehen beim Torjubel. In Unterzahlt musste die Mannschaft noch 20 Minuten spielen als wir einen Freistoß vor dem Strafraum zugesprochen kamen. Pever Misini erzielte hierdurch das 3:1 durch einen flachen Schuss durch die Beine des Torwartes. Kurz vor Spielende gelang Rethem dann noch der Anschlusstreffer zum das 2:3 Endstand. Dieser Sieg war verdient durch eine tolle Mannschaftsleistung.



Punktspiel Alte Herren: SV Bothmer - SVE Bad Fallingbostel 1:3 (1:1)

In einer ansehnlichen Partie übernahm der SV Bothmer/N. von Anfang an die Kontrolle. Die Abwehr stand stark und das Mittelfeld fütterte die Bothmeraner Spitzen immer wieder mit tollen Pässen. Leider wurden zu viele Chancen nicht genutzt und der Gast aus Bad Fallingbostel ging mit seiner einzigen Chance in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Thomas Hildebrand konnte mit einem Schuss aus 15 Metern kurz vor der Pause ausgleichen. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte stellte Bothmer das Fußballspielen komplett ein. Fallingbostel wurde es leicht gemacht, weil man einfach zu weit von seinen Gegenspielern entfernt war. So schoss der Gast noch zwei weitere Tore zum 3:1 und nahm verdient drei Punkte aus Bothmer mit auf die Heimreise.

 

Punktspiel Frauen: SV Hodenhagen - SV Bothmer/N. 9:0 (x:x)

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

 

Homepage - Bericht vom 16.10.2011

Punktspiel Erste Herren: SV Bothmer/N. I - SC Tewel I 4:3 (2:1)

Bothmer´s Erste hat den Glauben an sich selbst nicht verloren und siegt mit 4:3 im Heimspiel gegen Tewel. Die Zuschauer sahen eine rasante erste Halbzeit in der der Gast in der 23 Min. mit 0:1 in Führung ging. Bothmer zeigte sich davon aber nicht sonderlich beeindruckt und kam durch einen Doppelschlag in der 24. und 27. Min. wieder zurück ins Spiel. Die Torschützen waren Sven Dierking und Nils Brozinski. Es wurde auch in Abschnitt zwei weiter nach vorne gespielt und die Folge waren weitere, schön heraus gespielte, Treffer durch wiederum Nils Brozinski und Sascha Stapf. In der Folgezeit kam Tewel noch einmal gefährlich auf und verkürzte auf 4:3. Es boten sich noch einige Kontermöglichkeiten für Bothmer doch die wurden zu überhastet gespielt und brachten somit keinen weiteren Tore. Patrick Brachmann war in diesem Spiel ein wichtiger Rückhalt und auch Namensvetter Plinke verdiente sich einige Fleißpunkte.

 

Punktspiel Zweite Herren: SV Bothmer/N. II - SV Schwarmstedt 0:2 (0:2)

Beim Heimspiel am 16.10.2011 gegen Schwarmstedt sollte unbedingt ein Sieg her. Die Mannschaft setzte Schwarmstedt gleich unter Druck. Bis zum gegnerischen Strafraum sah das auch gut aus, weiter kam man jedoch nicht. Jeder schob die Verantwortung für den Torschuss weiter. Schwarmstedt verlegte sich aufs Kontern und kam in der ersten Halbzeit nur zu zwei Fernschüssen, die beide im Tor landeten. In der zweiten Halbzeit spielte nur noch unsere Mannschaft, jedoch ohne Gefahr für das gegnerische Tor. Der Torwart von Schwarmstedt bedankte sich nach dem Spiel bei der Mannschaft für die Harmlosigkeit vor seinem Tor. Somit ging das Spielt völlig unnötig mit 0:2 verloren.



Punktspiel Frauen: TuS Oldau/Ovelgönne - SV Bothmer/N. 5:0 (x:x)

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

 

Punktspiel D-Juniorinnen: SV Bothmer/N. - SG Wintermoor 0:4 (0:2)

Abwehrriegel von SG Wintermoor hält

Gegen die SG Wintermoor gab es eine unnötige Niederlage. Keines der Mädchen vom SVB erreichte ihre Normalform. So gab es gegen den Tabellennachbarn nichts zu holen. Dabei stand der Gast aus Wintermoor sehr kompakt in der Abwehr. Schüsse wurden immer wieder abgeblockt. Der Gast aus Wintermoor machte es hier wesentlich besser. Wenige Chancen wurden eiskalt genutzt und so stand es zur Halbzeit 0:2. In der zweiten Halbzeit konnten die Kickerinnen des SVB sich nicht wesentlich steigern und der Gast kam noch zu zwei weiteren Toren. Die Mädchen haben nach dem Spiel gemerkt, dass man nur mit 100 % Einsatzwillen die Spiele auch gewinnen kann. Sie waren sich einig, dass man im nächsten Spiel mit einer ganz anderen Einstellung zu Werke gehen wird. So ist es richtig Mädels, gemeinsam sind wir stark!



Homepage - Bericht vom 09.10.2011

Punktspiel Frauen: SV Bothmer/N. - MTV Soltau I 0:7 (x:x)

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

 

Punktspiel Zweite Herren: TSV Groß Häuslingen I - SV Bothmer/N. II 7:0 (x:x)

Am 9.10.2011 spielte die Zweite Herren in Häuslingen. Die Mannschaft versuchte gleich an das gute Spiel von Freitag in Dorfmark anzuknüpfen und setzte den Gegner unter Druck. Dann kam der Schiedsrichter ins Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit wurden uns 2 klare Elfmeter verweigert und ein reguläres Tor als Abseits abgepfiffen. Als dann Häuslingen durch einen Konter Ende der ersten Halbzeit den Führungstreffer erzielte gingen bei der Mannschaft die Köpfe nach unten. In der zweiten Halbzeit versuchte die Mannschaft noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Nach dem umstrittenen 2. Tor der Häuslinger gab die Mannschaft auf und verlor mit 7:0 Toren. Gegen den Gegner und den Schiedsrichter kann man kein Spiel gewinnen.

 

Punktspiel Erste Herren: TuSV Stellichte II - SV Bothmer/N. I 3:1 (2:1)

Wieder muss sich Bothmer´s Erste im Auswärtsspiel gegen Stellichte II geschlagen geben. Die nötige Präzision und ein wenig Glück fehlten an diesem Tag und so konnte Bothmer wieder keine Punkte sammeln. In der ersten Hälfte gab es einige gute Abschlüsse die jedoch knapp ihr Ziel verfehlten. Nach 45 Minuten stand es 1:2 Torschütze war Sven Dierking. In Abschnitt zwei war man gewillt das Spiel zu drehen jedoch fehlte oftmals der letzte genaue Pass oder die erforderliche Übersicht im Spiel nach vorne. Stellichte markierte kurz vor Schluss noch den Endstand zum 1:3. Auch wenn aus den letzten fünf Spielen kein Sieg heraus sprang wird weiter gearbeitet und das Glück somit erzwungen.

 

Punktspiel Alte Herren: SV Bothmer/N. - FSG Südheide 2:0 (1:0)

Krohne/Höbel machen den Sieg perfekt

In einem umkämpften Spiel hatte Bothmer am Ende die Nase vorn. Guido Krohne erlöste die Fans mit dem entscheidenden 2:0 kurz vor Ende der Partie. Bothmer spielte aus einer sicheren Abwehr über das Mittelfeld nach vorne. Durch teilweise schöne Kombinationen erspielte sich Bothmer einige gute Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Mitte der ersten Halbzeit erzielte Thomas Höbel mit einem Freistoßtor in " Jan Schlaudraff-Manier" das vielumjubelte 1:0. So ging es dann in die Pause. Nach der Pause hatte der Gast aus Südheide dann wesentlich mehr Spielanteile. Zwingende Torchancen sprangen dabei aber nicht heraus denn Carsten Drewitz hielt seine Abwehr sehr gut zusammen. Trotzdem drückte Südheide die Bothmeraner immer weiter in die eigene Hälfte. Guido Krohne nutzte dann kurz vor Abpfiff eine der wenigen Chancen in der zweiten Halbzeit zum 2:0. Eine hervorragende Einstellung aller Bothmeraner Spieler sorgte damit für den Sieg.

 

Punktspiel Zweite Herren: TSV Dorfmark - SV Bothmer/N. II 4:2 (x:x)

Am 7.10.2011 trat die 2. Herren gegen Dorfmark I auswärts zum Punktspiel unter Flutlicht an. Die Mannschaft hatte zu Beginn Probleme mit den unbekannten Lichtverhältnissen kam aber sehr gut in das Spiel. Der Respekt vor einem Absteiger aus der 1. KK legte die Mannschaft schnell ab und setzte den Gastgeber mächtig unter Druck. In der 9. Minute kam Dorfmark durch einen Konter vor unser Tor und erzielt den ersten Treffer in diesem Spiel. Unsere Mannschaft spielte stark weiter und erarbeitete sich ebenfalls gute Torchancen. In der zweiten Halbzeit war es dann so weit. Wieder in der 9. Minute schloss Simon Krägel einen Angriff mit dem umjubelten Ausgleich ab. Die Mannschaft versuchte jetzt einen weiteren Treffer zu Führung zu erzielen geriet dann aber durch 2 Konter der Dorfmarker mit 3:1 in Rückstand. Unsere Mannschaft spielt trotz des Rückstandes weiter nach vorne und erzielte durch einen tollen Heber von Basir Alp 20 Minuten vor dem Ende den Anschlusstreffer. Im weiteren Spielverlauf war unsere Mannschaft dem Ausgleich sehr nahe musste aber in der letzten Minute nach einer Ecke den 4 Treffer der Dorfmarker hinnehmen. Nach dem Spielverlauf wäre ein Unentschieden verdient gewesen.

 

Homepage - Bericht vom 03.10.2011

Punktspiel SV Bothmer/N. I - SV Heber-W. 4:4 (3:0)

Unnötiges Unentschieden

In dem Heimspiel gegen Heber- Wolterdingen mussten sich die Bothmeraner mit einem 4:4 Unentschieden zufrieden geben. Bereits nach acht Minuten konnte Sven Dierking die Gastgeber verdient in Führung bringen. In den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit konnte Tim Riehm mit einem Doppelschlag auf 3:0 erhöhen. Nach der Pause wurde das Spiel ausgeglichener, jedoch nutzten die Gäste aus Heber die Chancen besser und es stand nach 73 Minuten 3:4 für Heber-Wolterdingen. Bothmer erhöhte noch einmal deutlich den Druck auf das Tor der Gäste und erneut Sven Dierking konnte den umjubelten Ausgleich erzielen. Nach der Pausenführung war es besonders
ärgerlich, dass das Spiel fast noch aus der Hand gegeben wurde.

 

Punktspiel SV Bothmer/N. II - SV Hodenhagen II 0:12 (0:4)

Im Spiel gegen den SV Hodenhagen II waren 9!! Stammspieler zu ersetzen die entweder verletzt waren oder arbeiten mussten. Außerdem mussten wir auf den Stammtorhüter verzichten, der bei der I. Herren gebraucht wurde. Mit Hilfe von Thomas Höbel, Karl-Heinz Schwarz und Matthias Plinke von der alten Herren traten wir mit 12 Spielern zum Heimspiel an. Matze Plinke im Tor war der erwartet starke Rückhalt und konnte in der ersten Halbzeit einen Elfmeter halten und bei einem weiteren den Torschützen so verunsichern, dass er über das Tor schoss. Eine halbe Stunde war die Mannschaft in der Lage, mit Hodenhagen einigermaßen mitzuhalten und ging mit einem 0:4 Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte schied ein weiterer Spieler verletzungsbedingt aus, so dass die Altherrenspieler keine Pause erhielten. Die Mannschaft war immer weniger in der Lage den Gegner unter Druck zu setzen bzw. das eigene Tor zu verteidigen. Hodenhagen erzielte in der zweiten Halbzeit nur noch 8 Tore zum Endstand von 0:12 dank der hervorragenden Leistung von Matze Plinke.  Ein herzliches Dankeschön sagt die 2. Herren den Altherrenspielern für die Hilfe.

 

Punktspiel Alte Herren SG Bomlitz-L. - SV Bothmer/N. 3:2 (2:2)

Knappe Niederlage.

Zwischen beiden Mannschaften entwickelte sich ein klasse Spiel in dem Bomlitz-L. zu Anfang leichte Vorteile hatte. So gingen sie auch folgerichtig mit 2:0 In Führung. Bothmer ließ sich aber nicht beirren und kämpfte sich ins Spiel zurück. Zuerst schoss Guido Krohne einen Freistoß unhaltbar ins gegnerische Tor. Anschließend war es Marc Frerker der mit einer feinen Einzelleistung das 2:2 erzielte. So ging es dann auch in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Chancen auf beiden Seiten. Bomlitzer Chancen machte der gut aufgelegte Torwart des SV Bothmer Peter "Tom" Robert mit Klasseparaden zunichte. Bothmeraner Chancen wurden auf der anderen Seite nicht konsequent genutzt und leichtfertig vergeben. Als sich die Zuschauer schon auf ein Remis zwischen den beiden Mannschaften eingestellt hatten, sorgte ein Weitschuss der Bomlitzer für die Entscheidung und den 3:2 Sieg.

 

Punktspiel Frauen TuS Höfer - SV Bothmer/N. 8:1 (x:x)

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

 

D-Juniorinnen Punktspiel MTV Soltau I- SV Bothmer/N. 12:2 (7:2)

Erwartete Niederlage gegen den Spitzenreiter

Gegen den Tabellenführer aus Soltau war man von Anfang unter Druck. Soltau erspielte sich Chance um Chance. Trotzdem muss man sagen, dass es bis zur 17 Minute noch 0:0 stand. Bis zur Halbzeit zog der MTV Soltau dann auf 7:2 davon. Michelle Mook konnte zwischenzeitlich für das Anschlusstor sorgen. Das 2 Bothmeraner Tor war ein Eigentor. In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Schützlinge vom Trainergespann Höbel/ Friedrich Mußmann. Erst in der Schlussphase erzielte Soltau noch weitere vier Tore zum 11:2 Entstand. Insgesamt war auch in diesem Spiel wieder eine Leistungssteigerung zu erkennen. Im nächsten Heimspiel gegen  die SG Wintermoor ist auf alle Fälle wieder mehr drin.

 

Homepage - Bericht vom 25.09.2011

Punktspiel SV Kirchboitzen I - SV Bothmer/N. I 4:2 (2:1)

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

 

Punktspiel Alte Herren MTV Eickeloh/H. - SV Bothmer/N. 5:1 (1:1)

Deutliche Niederlage.

In einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit ging der MTV Eickeloh früh in Führung, jedoch konnte Carsten Feldmann nach einer Ecke den zu der Zeit verdienten Ausgleich für die ersatzgeschwächte Alte Herren herstellen. Somit ging es mit einem verdienten 1:1 in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte ging beim SV Bothmer-Norddrebber leider komplett die Ordnung verloren und Eickeloh zog mit zwei schnellen Kontern auf 3:1 davon. In der Folge hatte der SV Bothmer noch ein / zwei Chancen auf den Anschlusstreffer, jedoch lief man auch hier wieder in zwei weitere Konter und ergab sich so dem Schicksal. Ein sicherlich verdienter, wenn auch zu hoher Sieg für die Gastgeber in der Hansakampfbahn.

 

Pokalspiel Frauen SV Teutonia Uelzen II - SV Bothmer/N. 8:0 (x:x)

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

 

Punktspiel TSV Dorfmark - SV Bothmer/N. II

Verlegt auf den 07.10.2011.

 

D-Juniorinnen Punktspiel SV Bothmer/N. - VfB Vorbrück Walsrode 7:6 (4:4)

Endlich den ersten Sieg eingefahren

Es ist vollbracht. Die Mädchen konnten endlich ihren ersten Sieg in der Meisterschaft feiern. Ein Spiel mit Chancen hüben wie drüben entschied der SV Bothmer am Ende mit 7:6 für sich. In den ersten Minuten gerieten die Kickerinnen des SV Bothmer mit 0:2 in Rückstand. Davon ließ man sich aber nicht aus der Spur bringen und kämpfte sich wieder in das Spiel zurück. Kapitän Sophie Höbel konnte mit 2 Treffern das Spiel wieder ausgleichen. Bis zur Halbzeit fielen noch jeweils 2 Tore auf beiden Seiten. Ivana Dierking und Nina Smaka waren die Torschützen für den SVB. In der zweiten Halbzeit starteten beide Teams wieder voll durch. Angelina Paulo traf mit einem fulminanten Weitschuss für den SVB zum 5:5. Beim Stand von 6:6, (Torschütze Nina Smaka) war die Spannung kaum zu überbieten. Mit dem Schlusspfiff sorgte wiederum Nina Smaka für den vielumjubelten siegtreffer für den SVB. Nun heißt es: Konzentriert weiterarbeiten und mit beiden Füßen auf den Boden bleiben. Das nächste Spiel ist immer das Schwerste.



Homepage - Bericht vom 18.09.2011 (geladen 25.09.2011)

Punktspiel SV Bothmer/N. - SV Ciwan Walsrode II 0:2 (0:1)

Bothmer´s Erste verliert gegen Ciwan Walsrode 0:2.

In den ersten 15 Minuten bestimmt Bothmer das Spiel und die Führung liegt in der Luft. Jedoch durch einen Torwartfehler kommt Ciwan überraschend in Führung. Angesteckt durch Emotionen verliert Bothmer den Faden und gerät durch eine „schauspielerische Glanzleistung“ in Unterzahl (40 min.). Rot für Rene Holwas. Ein früheres Durchgreifen des Unparteiischen hätte evtl. für insgesamt mehr Ruhe gesorgt. In der 50 min. fällt dann das 0:2 aus einer klaren Abseitssituation. In der 70 Min. dann der nächste Aufreger. Nach einer Tätigkeit sieht ein Spieler von Walsrode die Rote Karte und auch Torsten Fleischer wird mit Gelb/Rot des Feldes verwiesen. Dass Bothmer 50 Minuten in Unterzahl spielte konnte man zwar nicht erkennen, trotzdem muss man sagen dass zu wenig aus der Situation gemacht wurde. Ab 16er Höhe zu wenig Ideen und die nötige Durchschlagkraft.

 

Punktspiel SV Bothmer/N. II - SV Böhme 0:9 (x:x)

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

 

Punktspiel Frauen SV Bothmer/N. - SVN Düshorn 0:6 (x:x)

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

 

Punktspiel Alte Herren SV Bothmer/N. - SG Fulde 3:1 (0:0)

Drei Siege aus bisher vier Spielen

Von Anfang an entwickelte sich ein sehr gutes Spiel der Bothmeraner. Es gab flüssige Ballstaffetten und auch einige Chancen in der ersten Halbzeit auf einen Treffer. Allerdings hatte man auch Glück, dass Fulde eine Hundertprozentige ausließ. In der zweiten Halbzeit wurde Bothmer immer stärker.
Ein stark besetztes Mittelfeld mit einer guten Abwehr brachte Bothmer dann auf die Siegerstraße. Marc Frerker mit zwei Kopfballtoren brachte die seinen mit 2:0 in Führung. Fulde konnte zwar noch einmal verkürzen, doch Guido Krohne mit einem Freistoßtor zum 3:1 stellte den Endstand her. Mit drei Siegen aus vier Spielen steht der SV Bothmer nun sehr gut in der Kreisliga da. Nächste Woche gilt es beim MTV Eickeloh die guten Leistungen zu bestätigen.

Homepage - Bericht vom 11.09.2011

Punktspiel SV Lindewedel/H. I - SV Bothmer/N. I 2:1 (1:0)

Knappe Niederlage im Derby gegen die Nachbarn aus Lindwedel

Bereits nach sechs Minuten ging Lindwedel in Führung und die Bothmeraner spielten viel zu ängstlich und Lindwedel nutzte das aus und kam zu vielen Torchancen. Aber trotz der Chancen ging es nur mit 1:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit zeigte der SV Bothmer eine bessere Leistung und Lindwedel kam nur noch selten zum Abschluss. In der 75. Minute dann der ersehnte Ausgleich von Dominic Fastabend. Der SV Bothmer machte weiter Druck und hatte mehrmals das Siegtor auf dem Fuß, allerdings vergab auch Lindwedel noch die eine oder andere Chance. Wir hätten uns über ein Unentschieden gefreut, aber in der 85 Minute erzielte Lindwedel das Siegtor. Hätten die Bothmeraner nur annähernd an die Leistung der letzten Woche gezeigt, wäre das Spiel für uns besser gelaufen berichtet das Trainergespann Fleischer/ Amenda.

 

Punktspiel SV Essel II - SV Bothmer/N. II 7:0 (2:0)

Hohe Auswärtsniederlage im Derby gegen die Esseler Reserve

Am 11. September hatte die 2. Herren ihr erstes Auswärtsspiel in der noch jungen Saison gegen die 2. Herren aus Essel.
Nach den starken Leistungen gegen Eickeloh/Hademstorf und Lindwedel/Hope ging man mit ordentlich Rückenwind in diese Partie. Von Beginn an setzten jedoch die spielstarken Hausherren aus Essel die Bothmeraner unter Druck und erarbeiteten sich einige Gelegenheiten, die allerdings leichtfertig vergeben wurden. Die dadurch ermöglichten Konter von Bothmer konnten jedoch nicht genutzt werden, da auch ein weiteres Mal das Aluminium im Weg stand als eine scharf geschossene Flanke von einem Esseler Verteidiger aufs eigene Tor gebracht wurde. Zum Ende der ersten Hälfte nutzte Essel dann 2 Chancen nach Standartsituationen aufgrund von Zuordnungsproblemen in den Bothmeraner Reihen zur 2:0 Führung.

In der Zweiten Halbzeit war weiterhin Essel die überlegene Mannschaft. Selbst die gut zu Ende gespielte Konter der Bothmeraner aus der ersten Hälfte wurden seltener, so dass mangels ausreichender Konzentration weitere Treffer für den Hausherren zum 7:0 Endstand führten.
Nach dem starken Saisonauftakt der 2. Herren musste somit der erste Dämpfer verbucht werden, wobei man trotz dieser Niederlage erhobenen Hauptes den nächsten Gegner erwartet.

 

Punktspiel Alte Herren SV Rethem - SV Bothmer/N. 4:0 (x:x)

Stark ersatzgeschwächt fuhr die Alte Herren zum Sonntags-Frühaufsteher-Kick zum Tabellenführer nach Rethem. Die Rethemer zeigten von Beginn an recht deutlich, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten, konnten dies jedoch erst zur Mitte der ersten Halbzeit in Tore ummünzen. Auch in der zweiten Hälfte hatte die Alte Herren kaum Spielfluss nach vorne und konnte dem Gegner weder spielerisch noch kämpferisch etwas entgegensetzen und somit ging der SVV Rethem mit 4:0 Toren als verdienter Sieger vom Platz.

 

D-Juniorinnen Punktspiel TJV Schneverdingen - SV Bothmer/N. 7:3 (4:1)

Die Mädels steigern sich

Man muss sagen, dass es wieder ein Schritt nach vorne war für unsere Mädchen. Spielerisch konnte man mit dem Gegner sehr gut mithalten. Die ersten 15 Minuten verliefen torlos. Dann schlug der Gastgeber aus Schneverdingen zu und erzielte vier Tore bis zum Halbzeitpfiff. Angelina Paulo verkürzte noch vor der Halbzeit auf 1:4. Nach der Pause spielten die Kickerinnen aus Bothmer weiter sehr guten Fußball. So erzielte dann Nina Smaka den Anschlusstreffer zum 2:4. Bothmer ließ danach zu viel hochkarätige Chancen liegen und der Gastgeber zog auf 7:2 davon. Michelle Mook erzielte nach schöner Kombination noch den Treffer zum 3:7.
Abschließend kann man sagen, dass das Training und die Spielpraxis langsam Früchte tragen. Weiter so SV Bothmer/N.

 

Punktspiel Frauen SV Hodenhagen - SV Bothmer/N. Abbr.

Homepage - Bericht vom 04.09.2011

Punktspiel SV Bothmer/N. I - SG Benefeld/C. 7:1 (3:0)

Tabellenplatz 4 mit 10 Punkten auf der Habenseite

Eine sehr starke Lauf- und Einsatzbereitschaft in allen Mannschaftsteilen legte den Grundstein für einen tollen Heimauftritt der I. Herren des SV Bothmer/N. in der 1. Kreisklasse. Benefeld wurde 7:1 geschlagen. Bereits in der Anfangsphase erspielten sich die Hausherren gute Gelegenheiten und gingen durch P. Plinke bereits nach 5 Minuten in Führung, die bis zur Halbzeit noch auf 3:0 ausgebaut werden konnte. Nach dem Seitenwechsel gab es das gleiche Bild. Bothmer überzeugte weiter durch gute Kombinationen und dominierte auch die zweite Hälfte. Hervorzuheben sind die beiden starken Sechser Klingenberg/Miller, in der Offensive P. Plinke mit vier Vorlagen und S. Dierking mit fünf Toren. Den letzten Treffer des Tages erzielte T. Riehm mit einem sehenswerten Vollspannschuss. Am Ende steht ein überzeugender Sieg, der Lust auf die nächsten Wochen macht.

 

Punktspiel SV Bothmer/N. II - SV Lindwedel/H. II 0:0 (0:0)

1.tes Derby in der neuen Saison

Am 04.09.2011 traf die 2. Herren des SV Bothmer/Norddrebber  im 2. Punktspiel der neuen Saison auf die Mannschaft des  SV Lindwedel/Hope II, gegen die man im Pokalspiel noch mit 4:0 verloren hatte.
Unsere Mannschaft setzte den Gegner von Anfang an unter Druck und erspielte sich viele Torchancen. Diese wurden teilweise unnötig leichtfertig vergeben oder aber vom guten Gästetorwart gehalten. Aufgrund des schwülen Wetters fehlte manchmal die notwendige Konzentration um erfolgreich zum Abschluss zu kommen. Dieses Spiel zeigte wieder einmal, dass mit harter Trainingsarbeit viel erreicht werden kann, da die Mannschaft auch in der zweiten Spielhälfte weiter nach vorne spielte. Kurz vor Ende des Spieles das mit einem torlosen Unentschieden endete, musste nach einem Zusammenprall mit seinem Gegenspieler 2 Minuten nach seiner Einwechslung unser Trainer Vincent Stade mit einem Nasenbeinbruch das Spielfeld wieder verlassen. Wir wünschen Vincent von dieser Stelle alles Gute.

 

Punktspiel Frauen SV Bothmer/N. - SG Eldingen/Höfer 0:11 (x:x)

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

 

Punktspiel Alte Herren SV Bothmer/N. - FC Rethem/Moor 7:1 (3:1)

Klarer Sieg im ersten Heimspiel

Von Anfang an beherrschte der SV Bothmer das Spiel. Der Ball lief sehr flüssig nach vorne, Doppelpässe waren hier an der Tagesordnung. So erarbeitete sich der SV Bothmer Chance um Chance. Folgerichtig fielen dann auch die Tore. So startete der SV Bothmer mit nun 2 Siegen aus 2 Spielen stark in die Saison. Am nächsten Sonntag spielen die Kicker in Rethem und möchten natürlich die Tabellenführung untermauern.

Torschützen: 3 x Thomas Hildebrandt, Thomas Höbel, Mario Schwierzowski, Daniel und Stefan Abeling.

Homepage - Bericht vom 28.08.2011

Punktspiel SV Bothmer/N. II - MTV Hademstorf/E. 3:1 (1:0)

Sieg im ersten Punktspiel der 2. KK Süd

Am 28.08.2011 hatte die 2. Herren das 1. Punktspiel der neuen Saison gegen den MTV
Eickeloh/Hademstorf. Keiner konnte einschätzen, wo die Mannschaft stand und ob sie dem Gegner gewachsen war. So ging man in dieses Spiel mit sehr viel Respekt aber auch voller Zuversicht, man hatte ja nichts zu verlieren. Von Beginn an setzten die Bothmeraner den Gegner unter Druck und kamen oft zu guten Torchancen. Die Konter der Eickeloher wurden immer wieder abgefangen oder vom gut aufgelegten Torwart Patrick Brachmann entschärft. Zum Ende der ersten Halbzeit gelang dann mit einem sehenswerten Weitschuss dem Kapitän Steven
Proske die 1:0 Führung. Nach der Pause spielten die Bothmeraner weiterhin druckvoll nach vorne. Die Zuschauer staunten über die guten und überlegten Spielzüge und so gelang Mitte der 2. Halbzeit das 2:0 durch Haakon Dressel nach guter Vorarbeit von Basir Alp. 10 Minuten vor dem Ende konnte Eickeloh einen Konter zum 2:1 Anschluss nutzen. Eickeloh setzte jetzt alles auf eine Karte und wollte den Ausgleich erzwingen. Die Abwehr der Bothmeraner hielt diesem Druck jedoch stand und konnte kurz vor Spielende einen Konter zum 3:1 Endstand durch Subeir
Mirzo abschließen. Dank einer tollen Gesamtleistung konnte so im ersten Saisonspiel der erste Sieg eingefahren werden. Der Trainer Vincent Stade freute sich riesig über dieses Spiel. Er bekam von der Mannschaft viel Anerkennung für die gute Trainingsarbeit die jetzt die ersten Früchte trägt.  

 

Punktspiel Frauen SG Böddenstedt/Hol - SV Bothmer/N. (Gast nicht angetreten)

Mannschaft nicht vollbekommen, SV B/N. konnte nicht antreten

 

Punktspiel Alte Herren SV Böhme - SV Bothmer/N. 2:3 (x:x)

Sieg im ersten Punktspiel

Es liegt aktuell kein Spielbericht vor.

Homepage - Bericht vom 27.08.2011

D-Juniorinnen Punktspiel SV Bothmer/N. - MTV Soltau II 0:11 (x:x)

Niederlage im zweiten Saisonspiel

Aller Anfang ist schwer und so ging auch das 2. Spiel der U 12 Mädchen verloren.

Von Anfang an bestimmten die Mädchen aus Soltau das Spiel. Für die Bothmeraner Kickerinnen war hier kein durchkommen. Viele Schüsse gingen auf das Tor der Bothmeranerinnen. Für die Stammtorhüterin stand Jasmin Finck im Kasten. Jasmin konnte einige Schüsse toll entschärfen.

Trotz dieses Ergebnisses heißt es: " Kopf hoch Mädels ".
Wir steigern uns von Spiel zu Spiel. Ihr seid auf einem guten Weg und wir sind stolz auf Euch!!!

 

Punktspiel SVN Buchholz I - SV Bothmer/N. I 1:1 (0:1)

Punkteteilung im ersten Derby der Saison

Nach dem guten Spiel gegen Munster hatten sich die Bothmeraner im Derby gegen Buchholz viel vorgenommen.

Resultat 1:1 !!! Man könnte sich ärgern, denn der Ausgleich viel erst in der 84 min., oder man freut sich über einen Punkt, oder man spricht von Glück, dass Buchholz viele Chancen vergeben hat und das Spiel nicht drehen konnte. Kurz gesagt, Fehlpässe, Fouls und vergebene Chancen
dominierten das Spiel auf beiden Seiten. Die erste Halbzeit war ausgeglichen und Bothmer ging in der 40 min durch Sascha Stapf in Führung. Buchholz erspielte sich in den ersten 15 min der zweiten Hälfte Chance um Chance. Diese wurden kläglich vergeben oder man scheiterte an dem wieder gut aufgelegten Schlussmann René „Holle“ Holwas. Auch Bothmer hatte noch 2-3 gute Möglichkeiten auf 2:0 zu erhöhen, aber Buchholz machte mehr Druck und völlig verdient fiel in der 84 min der Ausgleich. In der 86 min kassierte dann Nico Brozinski noch völlig unnötig die rote Karte. Wir sind weiterhin positiv gestimmt, trotz der schlechten Leistung heute berichtet das Trainergespann Fleischer/Amenda.

Aus den letzten 3 Spielen haben wir 7 Punkte geholt und das zählt erst mal. Es heißt weiter hart arbeiten, Spielabläufe verbessern und Punkte sammeln. Auf diesem Weg Genesungswünsche an Nils Brozinski, der mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt werden musste. Allen Fans ein schönes Wochenende, danke für die Unterstützung.

Homepage - Bericht vom 25.08.2011

D-Juniorinnen Punktspiel MTV Eickeloh/H. - SV Bothmer/N. 7:1 (4:0)

Erstes Punktspiel der neuen Mächenmannschaft

Endlich war es soweit. Das erste Meisterschaftsspiel unserer U 12 Mädchenmannschaft. Die
Nervosität vor dem Spiel war bei allen zu spüren. Das Trainergespann Höbel/Mußmann hatten die jungen Mädchen auf dieses erste Spiel aber sichtlich gut vorbereitet. Von Anfang an spielten die Mädchen einen sehr guten Ball. Der mit Bezirksauswahlspielerinnen gespickte MTV Eickeloh/H. traute zu Anfang seinen Augen nicht über die Spielweise der Kickerinnen der SV Bothmer/N. So hielt man bis zur 15. Minute ein 0:0. Anschließend machte sich dann ein wenig
die noch fehlende Kondition bemerkbar und Eickeloh/H. zog bis auf 4:0 zur Pause davon. In der Halbzeit wurden dann nochmal alle Kräfte mobilisiert. Und so schoss der SV Bothmer auch kurz nach der Halbzeit das Anschlusstor zum 4:1. Torschütze war hier Nina Smaka. Bis zum Schlusspfiff erhöhte Eickeloh noch auf 7:1.

Nach dem Spielende waren sich alle einig, dass in dieser Mannschaft großes Potenzial steckt. Großes Lob zollte auch der Trainer des MTV Eickeloh/H. den Mädels vom SV Bothmer/H. Die zahlreich mitgereisten Mütter und Väter waren sichtlich stolz.

Mit Zuversicht geht es nun am Samstag, 27.08. um 14:45 Uhr zu Hause gegen den MTV Soltau.

Homepage - Bericht vom 21.08.2011

Punktspiel SV Munster II - SV Bothmer/N. I 0:2 (0:1)

Verdienter Auswärtssieg in Munster

Im Spiel der beiden Aufsteiger siegt der SV Bothmer verdient mit 2:0. Bothmer war von Beginn an gut im Spiel und zeigte ein paar sehenswerte Spielzüge. Durch beherztes Nachsetzen bereitete Nils Brozinski seinen Führungstreffer quasi selber vor. Schnelles umschalten im Mittelfeld und ein guter Abschluss brachten das 1:0. Munster II fand wenig Mittel und versuchte es häufig mit langen Bällen. Jedoch ohne Erfolg. Die Überlegenheit der ersten Hälfte wurde allerdings nicht weiter genutzt. In der zweiten Halbzeit sollte Bothmer noch zu einigen hochkarätigen Chancen kommen doch immer wieder scheiterte man am Schlussmann von Munster, der eine höhere Niederlage verhinderte. Das erlösende 2:0 erzielte dann in der 81. Min. Sven Dierking und ließ die Mitgereisten Fans jubeln. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte 3 weitere Punkt auf der „Haben-Seite“. Am Samstag um 17.00 Uhr geht es dann in das Auswärtsspiel gegen den SVN Buchholz.

Homepage - Bericht vom 14.08.2011

Punktspiel SV Bothmer/N. I - SG Osterheide I 3:0 (x:x)

Erster Saisonsieg im zweiten Spiel

In dem zweiten Saisonspiel gegen Osterheide konnte der SV Bothmer/N. einen 3:0 Heimsieg erreichen. Sven Dierking erzielte drei Tore und avancierte zum Matchwinner. Dominic Fastabend agierte sehr geschickt auf dem linken Flügel und bereitete zwei Tore vor. Marcel Miller legte mit seinem schönen Pass das 3:0 auf. Nun ist die Mannschaft endlich in der 1. Kreisklasse angekommen und freut sich auf die weiteren Spiele.

Homepage - Bericht vom 10.08.2011

Pokalspiel SV Bothmer/N. I - SG Wintermoor 98  0:4 (0:3)

Wie schon beim ersten Punktspiel gegen Soltau machte Bothmer die erste halbe Stunde das

Spiel, aber leider ohne zählbarem Abschluss. Unnötige Ballverluste der Bothmeraner und schnell vorgetragene Konter von Wintermoor stellten das Spiel auf den Kopf. In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit ging Wintermoor mit 3:0 in Führung. Trotz guter Einstellung in der 2.Halbzeit und guten Möglichkeiten wollte der Ball nicht ins Netz.

Wintermoor erzielte in 60 min. das 4:0 und ging als verdienter Sieger vom Platz.

Spielerisch haben wir die letzten beiden Spiele gute Akzente gesetzt, aber in der neuen Spielklasse müssen wir 90 min. konzentriert zur Sache gehen und mehr Laufarbeit leisten und vor allem bei Ballverlusten schneller umschalten so das Trainergespann Fleischer/Amenda.

Anzumerken ist noch, dass wegen einer schweren Verletzung eines Gastspielers das Spiel in der 79. Minute abgebrochen wurde. Beide Mannschaften hatten sich darauf geeinigt.

Am Sonntag geht es wieder auf Punktjagd gegen Osterheide. Anpfiff um 15 Uhr in Bothmer.

Homepage - Bericht vom 07.08.2011

Punktspiel MTV Soltau II - SV Bothmer/N. I  3:2 (2:1)

Unnötige Niederlage im ersten Spiel!

In dem ersten Auswärtsspiel gegen den MTV Soltau II musste sich der SV Bothmer/N. leider mit 3:2 geschlagen geben. Leider fehlten wegen Urlaub und Schichtdienst 4 Spieler. Mit einem Blitztor nach 3 Minuten erzielte Nils Brozinski das 1:0 für den Gast aus Bothmer! Die Vorlage machte Marcel Miller. Die Gastgeber aus Soltau glichen in der 28. Minute aus. Vor der Halbzeit legte Torwart Rene Holwas mit einem langen Abschlag den Grundstein für das 2:1 Tor durch Nils Brozinski. Nach der Halbzeit erzielte der MTV Soltau nach einem Konter das 2:2, ehe sie zehn Minuten vor Schluss das Siegtor markierten. Die Bothmeraner erspielten sich noch einige gute Chancen, ließen diese aber ungenutzt. Letztlich war die Niederlage nicht nötig, da über lange Phasen das Spiel dominiert wurde.

Homepage - Bericht vom 31.07.2011

Pokalspiel SV B/N II gegen SG Fulde II 3:2 (2:1)

Die 2. Herren um Trainer Vincent Stade hat die erste Runde im Pokal gemeistert und verdient mit 3:2 gegen die Reserve der SG Fulde gewonnen.

Nach einem Doppelschlag von Tobias Kagemann wurde es mit dem Anschlusstreffer vor dem Halbzeitpfiff noch mal spannend. Der Führung zum 3:1 durch Steven Proske folgte der erneute Anschlusstreffer der Fulder, nach einem unberechtigten Handelfmeter. Der knappe Vorsprung konnte über die Zeit gerettet werden, so dass der erste Sieg im ersten Pflichtspiel 2011 verbucht werden konnte.



Samtgemeindepokal Frauen 2011 - SIEGER SV ESSEL

Beim erstmalig ausgetragengen Samtgemeindepokal der Frauen siegte das Team des SV Essel vor dem SVN Buchholz und der gastgebenden SV Bothmer-Norddrebber. In Kreisen der Bothmeraner Frauen wurde die Idee geboren, den Samtgemeindepokal auch bei den Frauen auszutragen.

In sehr fairen Partien setzte sich das Team aus Essel verdient gegen die beiden Konkurenten durch. Bei der anschließenden Siegerehrung lobte der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs die 3 Vereine, die sich nach kurzer Planungsphase recht spontan zusammengefunden haben, um den Pokal erstmals auszuspielen. Die Fortsetzung ist im nächsten Jahr angedacht. Die weiteren Planungen werden zwischen den Frauenmannschaften in der Samtgemeinde abgestimmt.

 

Freundschaftsspiel Alte Herren

Die Alte Herren spielte gegen die Mannschaft aus Langenhagen/Krähenwinkel. Die Bothmeraner mussten sich mit 2:7 geschlagen geben.

 

Freizeitfußballturnier - Sieger 96 Promille

Am Samstag konnte sich beim Freizeitfußballturnier die Mannschaft von 96 Promille vor der Polizei Schwarmstedt erneut als Sieger beweisen. Damit sicherten sich die Spieler den erstmals ausgespielten Wanderpokal und sind gewillt diesen auch im nächsten Jahr zu verteidigen.

Am Start waren folgende Teams: 96 Promille, Polizei Schwarmstedt, Desaster, Hannover 96, 1. FSC Schwarmstedt, Carl Heinz Jena, Roasted Pigs.

Schwarmstedter Rundschau - Bericht vom 21.07.2011

Zeitungsbericht der Schwarmstedter Rundschau vom 21.07.2011
Ferienfussballschule in Bothmer
Nachwuchs übte für Profikarriere
bericht_sr_20110721.pdf
PDF-Dokument [510.4 KB]

Homepage - Bericht vom 24.07.2011

Samtgemeindepokal SV Essel - SV Bothmer/N. I 7:0

Am letzten Tag des Samtgemeindepokals ging der SV Bothmer mit einigen angeschlagenen Spielern, sowie Absagen durch Urlaub in das Spiel gegen Essel. Deshalb wurde auf vielen Positionen umgestellt, insbesondere die Abwehr spielte komplett neu besetzt. Die Mannschaft versuchte zwar gegen den spielerisch erneut gut aufgelegten SV Essel gegen zu halten, musste sich dann aber doch geschlagen geben. Der Bezirkaufsteiger war einfach Gedankenschneller und siegte verdient. Der SV Bothmer sieht dieses Spiel nicht als vergeudet an, sondern als Trainings- und Lernphase. "Wir nehmen aus jedem Spiel wichtige Erfahrungswerte für die neue Saison mit", waren sich die Trainer Torsten Fleischer und Mario Amenda einig.

 

SV Lindwedel/H. - SVN Bucholz 1:3.

SV Schwarmstedt - SV Essel 3:0.

 

Die Sportvereingung Bothmer-Norddrebber von 1949 e.V. gratuliert dem diesjährigen Sieger des Samtgmeindepokals, dem Sportverein Schwarmstedt.

Homepage - Bericht vom 23.07.2011

Samtgemeindepokal SV Bothmer/N. I - SV Schwarmstedt 0:2 (nach Abbruch) 

Gegen die spielstarke Mannschaft aus Schwarmstedt hielt der SV Bothmer gut mit. Leider war der schon beim ganzen Turnier gut aufgelegte Holle Holwas beim 1:0 der Pechvogel. Trotz des Rückstandes spielten die Bothmeraner beherzt weiter und erzielten durch eine gute Einzelleistung von Sven Dierking fast den Ausgleich. Schwarmstedt machte beim bis dahin fair geführten Spiel weiter Druck und ging mit 2:0 in Führung und 10 min vor Schluss kam es leider zum Spielabbruch.

Dazu wird der SV Bothmer/N. hier kein Kommentar abgeben.

Die Mannschaften des Turniers und die Zuschauer bilden sich ein eigenes Urteil. Die Vorkommnisse, die zum Spielabbruch geführt haben stehen von neutraler Seite geschrieben in Kürze in der Schwarmstedter Rundschau und der WZ.

Der SV Bothmer/N. wünscht allen Mannschaften und Zuschauern weiterhin ein interessantes Turnier.

 

SV Essel - SV Lindwedel/H. 2:0.

SVN Buchholz - SV Essel 1:2.

Homepage - Bericht vom 23.07.2011

Samtgemeindepokal SV Bothmer/N. I - SVN Buchholz 1:2 (x:x)

Gegen den Kreisligaabsteiger aus Buchholz gab es ein Spiel auf Augenhöhe. Etwas mehr Clevernis der Bothmeraner hätte zu einem anderen Ergebnis geführt, allerdings hatte Buchholz auch einige gute Chancen, die René "Holle" Holwas mit einigen Glanzparaden vereitelte. Das Tor für den SV Bothmer/N. erzielte Sven Dierking.

Auch bei diesem Spiel gab es viele gute Ansätze beim SV Bothmer.

 

SV Schwarmstedt - SV Lindwedel/H. 2:1.

Homepage - Bericht vom 22.07.2011

Samtgemeindepokal SV Lindwedel/H. - SV Bothmer/N. I 3:1 (0:1)

Schon in den ersten Spielminuten dominierte Lindwedel das Spiel und vergab einige hochkarätige Torchancen. Obwohl die Bothmeraner in der Abwehr gut standen,  konnte man den spielstarken Gegner nicht ganz ausschalten. Überraschend erzielte Torsten Fleischer in der 17 min. nach einer Ecke von Marcel Miller den Führungstreffer.

Nach 46 min fiel der längst fällige Ausgleichstreffer und Lindwedel ging kurz vor Schluss in Führung.

In der Schlusminute erhöhte Lindwedel per Elfmeter auf 3:1.

Der SV Bothmer/N. zeigte eine gute Leistung, aber der Sieg des Kreisligaabsteigers ging völlig in Ordnung.

 

SVN Buchholz - SV Schwarmstedt 0:4.

Homepage - Bericht vom 18.07.2011

Testspiel Rodewald II - SV B-N II 7:2 (3:2)

Beim ersten Testspiel zur Saisonvorbereitung war noch viel Sand im Getriebe der 2. Herren und so war der Sieg der Rodewalder hochverdient.

Jetzt gilt es, in den nächsten Trainingseinheiten weiter Gas zu geben, damit man zum Pokalspiel fit ist.

Homepage - Bericht vom 10.07.2011

Testspiel SV B-N I - Rodewald I 3:4 (0:0)

Bei sommerlichen Temperaturen absolvierte die 1.Herren am Samstag ihr erstes Vorbereitungsspiel gegen die Kreisligamannschaft vom SV Rodewald. Rodewald bestimmte in den ersten 15 min das Geschehen. Nachdem der SV B-N. sich auf das schnelle Spiel der Rodewalder eingestellt hatte und die Positionen gefunden waren, gab es eine gute erste Halbzeit mit Vorteilen für den Gast.Mit einem 0:0 ging es in die Pause.In der 2.Halbzeit sahen die Zuschauer Schlag auf Schlag 7 Tore, wobei Rodewald am Ende das Spiel für sich entscheiden konnte. Die Tore für den SV B-N. erzielten Sven Dierking, Sascha Stapf und Dominic Fastabend.Das Trainergespann Fleischer/Amenda war am Ende sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft.

Wir befinden uns in der Vorbereitung und nutzen die Zeit um einiges auszuprobieren. Die Mannschaft zeigte viel Einsatz und Laufbereitschaft. Unsere Neuzugänge Sascha Stapf, Daniel Rogers und Nico Brozinski zeigten eine gute Leistung und nun heißt es bei den nächsten Traningeinheiten und Testspielen weiter hart arbeiten und die Positionen finden und festigen.

Die Mannschaft präsentierte trotz Ab-und Zugänge schon heute als Team und das stimmt uns sehr positiv berichtet das Trainergespann.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sportvereinigung Bothmer-Norddrebber von 1949 e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.